Zum Hauptinhalt springen

Winkler JungdesignerDiese Leuchte entstand in einer Nacht-und-Nebel-Aktion

Für die wachsende Firma Juice Technology ist der Bedarf an Lampen gross. Weil diese aber sehr teuer sind, designte der 26-jährige Winkler Philipp Erni flugs eine Büroleuchte.

Der 26-jährige Philipp Erni hat die Leuchte spontan entwickelt. Nun werden sie im Sechserpack verkauft.
Der 26-jährige Philipp Erni hat die Leuchte spontan entwickelt. Nun werden sie im Sechserpack verkauft.
Francisco Carrascosa

Philipp Erni zeigt auf einen Prototyp seiner jüngst entwickelten Büroleuchte: 1.85 Meter hoch, klares Design, per Wireless-Schalter in zwei Stufen verstellbar. 16’000 Lumen erhellen jeden noch so dunklen Raum. 549 Franken kostet die weissmatte, pulverbeschichtete Leuchte – wesentlich weniger als ein ähnliches Produkt im Fachhandel. «Juice Technology AG, die Firma, in der ich arbeite, ist sehr schnell gewachsen», sagt der 26-Jährige. «Deshalb brauchten wir dauernd neue Lampen.» Um Kosten zu sparen, habe man oftmals gebrauchte Lampen eingekauft. «Die fehlende Ästhetik wegen der kunterbunt gemischten Exemplare störte mich aber, sodass ich in einer Nacht-und-Nebel-Aktion eine Zeichnung für eine Stehleuchte machte.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.