Dossier: Eine Unterländerin im Tschad

Die 18-jährige Salome Zollinger aus Niederhasli verbringt neun Monate im Tschad, um für ein Hilfsprojekt zu arbeiten. Hier erzählt sie von ihren Erfahrungen.


Reportage

Ohne Tuch darf man nicht auf die Strasse

Bei einem Ausflug in den Osten des Tschad hat Salome Zollinger aus Niederhasli neue Erfahrungen gemacht. Sie hat erlebt, wie unterschiedlich das Leben in diesem afrikanischen Land sein kann. Mehr...

Auch Freudenschüsse können erschrecken

Salome Zollinger erlebt im Tschad die grosse Hitze und wird bei ihrem Freiwilligeneinsatz mit wenig erfreulichen Gegebenheiten konfrontiert. Mehr...

Ohne Wasser spriesst auch die Kresse nicht

Der Primarschüler Eliott gehört zu den Schützlingen von Salome Zollinger, die im Tschad einen Freiwilligeneinsatz absolviert. Die 19-jährige Niederhaslerin ist so begeistert vom Unterrichten, dass sie Lehrerin werden will. Mehr...

Unliebsame Begegnung mit einem Pavian

Seit einem halben Jahr weilt die 19-jährige Salome Zollinger aus Niederhasli im Tschad. Jetzt gab es eine Pause von der Arbeit. Mehr...

Zwischenfall auf der Reise durch den Busch

An Abenteuern mangelt es der jungen Niederhaslerin Salome Zollinger nicht, seit sie vor fünf Monaten in den Tschad gegangen ist. Mehr...

Hintergrund

Das Kopftuch ist ab sofort Pflicht

Der Flug ist gebucht, die Impfungen sind gemacht, die Visa in Ordnung. Die 18-jährige Salome Zollinger ist bereit für die Reise in den Tschad, wo sie während neun Monaten für ein Hilfsprojekt arbeitet. Mehr...





Ohne Tuch darf man nicht auf die Strasse

Bei einem Ausflug in den Osten des Tschad hat Salome Zollinger aus Niederhasli neue Erfahrungen gemacht. Sie hat erlebt, wie unterschiedlich das Leben in diesem afrikanischen Land sein kann. Mehr...

Auch Freudenschüsse können erschrecken

Salome Zollinger erlebt im Tschad die grosse Hitze und wird bei ihrem Freiwilligeneinsatz mit wenig erfreulichen Gegebenheiten konfrontiert. Mehr...

Ohne Wasser spriesst auch die Kresse nicht

Der Primarschüler Eliott gehört zu den Schützlingen von Salome Zollinger, die im Tschad einen Freiwilligeneinsatz absolviert. Die 19-jährige Niederhaslerin ist so begeistert vom Unterrichten, dass sie Lehrerin werden will. Mehr...

Unliebsame Begegnung mit einem Pavian

Seit einem halben Jahr weilt die 19-jährige Salome Zollinger aus Niederhasli im Tschad. Jetzt gab es eine Pause von der Arbeit. Mehr...

Zwischenfall auf der Reise durch den Busch

An Abenteuern mangelt es der jungen Niederhaslerin Salome Zollinger nicht, seit sie vor fünf Monaten in den Tschad gegangen ist. Mehr...

Frieren bei 30 Grad Celsius

Jeden Tag lernt Salome Zollinger im Tschad Neues und Fremdes kennen – so auch, dass das Leben hinter Hotelmauern anders und Kälte nicht gleich Kälte ist. Mehr...

Beinahe wäre die Station abgebrannt

Noch immer ist das Leben im Tschad für die 19-jährige Salome Zollinger aus Niederhasli voller Überraschungen. Auf der Missionsstation macht sie täglich neue Erfahrungen in einem Umfeld, das sich in allem von den Verhältnissen in der Schweiz unterscheidet. Mehr...

Heiratsanträge sind an der Tagesordnung

Salome Zollinger aus Niederhasli ist seit anderthalb Monaten im Tschad und beteiligt sich an einem Hilfsprojekt. Immer wieder wird sie mit kulturellen Unterschieden konfrontiert. Mehr...

Schweizer Massstäbe zählen nicht mehr

Salome Zollinger landet im Tschad und wird bereits das erste Mal überrascht. Mehr...

Das Kopftuch ist ab sofort Pflicht

Der Flug ist gebucht, die Impfungen sind gemacht, die Visa in Ordnung. Die 18-jährige Salome Zollinger ist bereit für die Reise in den Tschad, wo sie während neun Monaten für ein Hilfsprojekt arbeitet. Mehr...

Stichworte

Autoren