Dossier: Das Wetter in der Region

Ob Unwetter, Schnee, Hitze oder Föhn: Das Wetter gibt immer zu reden. Hier gibts alles zum Wettergeschehen in der Region.


News

Gemeinden dürfen Bauern das Wasser ausschenken

Ohne Bewässerung würden ihre Kulturen eingehen. Landwirte dürfen deshalb Wasser aus Rhein und Glatt entnehmen, sofern die Gemeinden ihr Gesuch bewilligen. Noch bleiben die Anfragen dort aus. Mehr...

Hochwasser löst Investitionswelle aus

Das Unwetter, das am 30. Mai in Teilen des Zürcher Unterlands grosse Schäden angerichtet hat, wird in naher Zukunft Investitionen von mehreren Millionen Franken nötig machen. Auch Private stehen dabei in der Pflicht. Mehr...

Wenn es wegen Blitz und Donner für das Personal zu gefährlich ist

Während fast 40 Minuten herrschte am Dienstagmorgen am Flughafen Zürich Stillstand. Wegen eines starken Gewitters mit vielen Blitzen wurde der Betrieb eingestellt. Mehr...

Unwetter wird untersucht

Der Gemeinderat hat eine Firma beauftragt, ein Fachgutachten zum Unwetter vom 30. Mai zu erarbeiten. Dieses soll aufzeigen, wo Massnahmen nötig sind, damit künftige Stürme bewältigt werden können. Mehr...

Gewitter legt Flugbetrieb lahm

Wieder sind am frühen Freitagabend starke Gewitter über das Unterland gezogen. Betroffen war auch der Flughafen. Mehr...

Hintergrund

Schlamm, Eis und Zerstörung

Am Tag danach wird ersichtlich in welchem Ausmass das Gewitter im Bezirk Dielsdorf gewütet haben muss. Die Sportanlage Erlen bleibt für mindestens zwei Wochen geschlossen. Mehr...

Kurze Kältewelle schliesst den Winter ab

Der zu milde Winter 2017/2018 verabschiedet sich mit einem eiskalten Finale. Die Minuswerte der kommenden Tage sind aber nicht rekordverdächtig. Das zeigt ein Blick auf frühere Jahre. Mehr...

Video

Die kälteste Nacht steht noch bevor

In der Nacht auf Mittwoch ist es nochmals richtig kalt geworden. Die Temperaturen sanken selbst in tiefen Lagen teilweise unter null Grad und es schneite. Am kältesten soll die Nacht auf Freitag werden. Mehr...

Zu warm auf der Lägern, zu kalt am Flughafen

Der Winter 2016/2017 war im Flachland kälter als im langjährigen Mittel. Wegen des häufigen Hochdruckwetters sieht die Sache aber in den höheren Lagen ganz anders aus. Mehr...

«Man hätte auf dem Schiffsdeck Spiegeleier braten können»

Während die hohen Temperaturen den Badis Rekordeinnahmen bescherten, ist die Bilanz der Ausflugsziele durchzogen. Vielen Kunden war es zu heiss für eine Wanderung oder eine Schiffsfahrt. Mehr...





Gemeinden dürfen Bauern das Wasser ausschenken

Ohne Bewässerung würden ihre Kulturen eingehen. Landwirte dürfen deshalb Wasser aus Rhein und Glatt entnehmen, sofern die Gemeinden ihr Gesuch bewilligen. Noch bleiben die Anfragen dort aus. Mehr...

Hochwasser löst Investitionswelle aus

Das Unwetter, das am 30. Mai in Teilen des Zürcher Unterlands grosse Schäden angerichtet hat, wird in naher Zukunft Investitionen von mehreren Millionen Franken nötig machen. Auch Private stehen dabei in der Pflicht. Mehr...

Wenn es wegen Blitz und Donner für das Personal zu gefährlich ist

Während fast 40 Minuten herrschte am Dienstagmorgen am Flughafen Zürich Stillstand. Wegen eines starken Gewitters mit vielen Blitzen wurde der Betrieb eingestellt. Mehr...

Unwetter wird untersucht

Der Gemeinderat hat eine Firma beauftragt, ein Fachgutachten zum Unwetter vom 30. Mai zu erarbeiten. Dieses soll aufzeigen, wo Massnahmen nötig sind, damit künftige Stürme bewältigt werden können. Mehr...

Gewitter legt Flugbetrieb lahm

Wieder sind am frühen Freitagabend starke Gewitter über das Unterland gezogen. Betroffen war auch der Flughafen. Mehr...

Schäden von 20 Millionen nach Gewitter im Unterland

Das heftige Gewitter vom vergangenen Mittwoch hat im Zürcher Unterland zu Schäden in Millionenhöhe geführt. Bei der kantonalen Gebäudeversicherung gingen rund 1500 Schadenmeldungen ein. Mehr...

Am Abend drohen erneut heftige Gewitter

Heftige Gewitter haben am Mittwochabend vor allem im Norden des Kantons Zürich Schäden verursacht. Heute dürfte sich das Spiel wiederholen – es drohen erneut Unwetter. Mehr...

Video

Sirenenalarm im Wehntal und Stillstand am Flughafen

Unwetter haben am Mittwochabend im Kanton Zürich Schäden angerichtet. Im Wehntal wurde das Trinkwasser verschmutzt und am Flughafen wurde der Betrieb zwischenzeitlich eingestellt. Mehr...

Der Nordosten trocknet aus

Seit Anfang April hat es im Grossraum Zürich und der Nordostschweiz kaum geregnet. Schuld ist eine seit Wochen festgefahrene Wetterlage. Die Trockenheit dürfte sich weiter verschärfen. Mehr...

Zuerst Föhnwärme, dann Sturmböen

Zum ersten Mal in diesem Jahr wurde am Mittwoch verbreitet die 20 Grad-Marke geknackt. Verantwortlich dafür: Der Föhn. Am Nachmittag sorgte dann eine Kaltfront für Sturm und Abkühlung. Mehr...

Auf die Kälte folgt der Föhn

-13 Grad in Winterthur und Kloten, -11 Grad am Zürichsee: Die Region hat den kältesten Morgen dieses Winters hinter sich. Die Kältewelle neigt sich nun ihrem Ende entgegen. Mehr...

Was braucht es für eine Seegfrörni?

Mit der Seegfrörni auf dem Zürichsee wird es diesen Winter nichts werden. Eine Faustregel besagt, dass dafür eine negative Kältegradsumme von 350 nötig ist. Derzeit stehen wir bei 45. Mehr...

«Solche Sturmphasen gehören zu unserem Klima»

Schwere Sturmböen rüttelten in dieser Woche an drei Tagen in Folge an den Fensterläden. Eine vergleichbare Sturmserie gab es letztmals 2004. Mehr...

Video

Sturm bleibt zahmer als «Burglind»

Mit Böen um 90 km/h ist ein Wintersturm am Dienstag über die Region gezogen. Damit war der Sturm deutlich schwächer als «Burglind». Bis Donnerstag bleibt es stürmisch. Mehr...

Wetterdienste warnen vor mehrtägiger Sturmlage

In den Wäldern werden immer noch die Schäden beseitigt, die Sturm «Burglind» angerichtet hat – da steht bereits die nächste Sturmlage vor der Tür. Diese dauert mehrere Tage. Mehr...

Eine Schneise und mehrere Volltreffer

Die Hinterlassenschaft der stürmischen «Burglind» hat Paul Gehring aus Rüdlingen hart getroffen. Auf dem Grundstück des 76-Jährigen hat der Wintersturm grosse Verwüstung angerichtet. Mehr...

«Kommt weit seltener als alle 100 Jahre vor»

Eine Orkanböe von 150,8 km/h wurde am Mittwoch beim Durchzug von Sturmtief «Burglind» in Wädenswil gemessen. So viel wie nie zuvor an dieser Stelle. Eine Einordnung. Mehr...

Video

«Burglind» bringt Orkanböen und grosse Schäden

Sturm «Burglind» schüttelt die Region durch. In mehreren Gemeinden fiel der Strom aus, es gab teils grosse Schäden. Der Flug-, Bahn- und Fährbetrieb war beeinträchtigt. Mehr...

Video

Sturm schüttelt Zürichsee-Schiffe durch

Ein Wintersturm ist am Donnerstag mit Böen von 80 bis 90 km/h über die Region gefegt. Die ZSG-Kapitäne passten ihre Fahrweise den ruppigen Bedingungen an. Grössere Schäden gab es nicht. Mehr...

Schlechtes Wetter verhindert den Frost

Im Norden des Kantons Zürich sank die Temperatur am Montagmorgen wegen Polarluft in den Minusbereich. Am Zürichsee hingegen war es 5 Grad wärmer. Mehr...

Video

Sturm schüttelt Flugzeuge durch

Wegen Sturmtief «Sebastian» mussten am Flughafen Zürich Flugzeuge bei der Landung durchstarten. Die Luftseilbahn Felsenegg in Adliswil musste den Betrieb zeitweise einstellen. Mehr...

Video

Am Donnerstag kommt der erste Wintersturm

Zum ersten Mal diesen Herbst wird es am Donnerstag stürmisch. Die Kaltfront des Tiefs «Sebastian» bringt vor allem um die Mittagszeit Sturmböen bis ins Flachland. Mehr...

Wetterdienste warnen vor intensivem Regen

Pünktlich zum Monatswechsel ändert sich nicht nur die Jahreszeit, sondern auch das Wetter. Es wird kühl und regnerisch. Vor allem in der Zürichsee- und Oberseeregion könnte der Regen sogar zum Problem werden. Mehr...

«Bäume knickten um, als wären sie Streichhölzer»

Der Norden des Kantons Zürich ist in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch von einem heftigen Unwetter, einer «Superzelle», heimgesucht worden. In Winterthur und Umgebung hat Hagelschlag Millionenschäden angerichtet. Mehr...

Tropisch war es vor allem in den Städten

Die Nacht auf Freitag war «tüppig» – in den Städten blieb das Thermometer bei 22 bis 24 Grad stehen. Die Bedingung für eine Tropennacht war damit erfüllt. Mehr...

Video

Heiss – aber noch kein Vergleich zum Rekordsommer 2003

Alles stöhnt derzeit unter der Hitze. Bereits am Dienstag ist die Temperatur auf 30 bis 32 Grad gestiegen. Rekordverdächtig ist das aber (noch) nicht. Und: Es ist nicht allein die Hitze, die als belastend empfunden wird. Mehr...

Limmat-Schifffahrt wegen Hitzewelle eingestellt

In den gläsernen Panoramabooten wird es unerträglich heiss: Die Zürichsee Schifffahrtsgesellschaft (ZSG) hat entschieden, den Schiffsverkehr auf der Limmat vorübergehend einzustellen. Mehr...

Kaltfront kommt – schwere Gewitter sind möglich

Heute Abend könnte es ungemütlich werden: Die Wetterdienste warnen vor schweren Gewittern mit Starkregen, Hagel und Sturmböen. Mehr...

Über 25 Grad: Der Sommer klopft an

Am Mittwochnachmittag ist im Flachland die 25 Grad-Marke verbreitet geknackt worden. Der Sommer hat somit (meteorologisch) erstmals Einzug gehalten. Mehr...

Wintereinbruch hält Polizei und Feuerwehr auf Trab

Der starke Schneefall hat am Freitagmorgen vor allem in erhöhten Lagen für teils prekäre Verhältnisse auf den Strassen gesorgt. Der Hirzelpass bleibt bis am Abend gesperrt. Mehr...

Video

Eine Regenwoche, die Probleme beseitigt

Bis Freitag wird es in der Region mehr oder weniger durchregnen. Für alle, die sich nach Wärme und Sonne sehnen ist das schlecht – für die Natur aber perfekt. Mehr...

Starker Bodenfrost richtet Schäden an

Die Nacht auf Donnerstag war vor allem in der Nordostschweiz eiskalt. Die Temperaturen sanken in Bodennähe auf bis Minus 9 Grad – zum Leidwesen der Landwirte. Mehr...

Waldbrandgefahr: Regen ist dringend nötig

Wegen der Trockenheit herrscht verbreitet Waldbrandgefahr. Heikel ist die Lage im Weinland und Teilen des Zürcher Unterlandes – etwas weniger dramatisch ist es am Zürichsee. Mehr...

Südwestwind bringt Februar-Rekordwärme

Auf fast 20 Grad ist das Thermometer am Donnerstag im Grossraum Zürich gestiegen. Der warme Südwestwind knackte die bisherigen Februar-Rekordwerte gleich reihenweise. Mehr...

Der trockenste Dezember seit Messbeginn

Auf bis zu 1048 Hectopascal ist der Luftdruck in der Nacht auf Mittwoch angestiegen. Das extrem trockene Hochdruckwetter der letzten Wochen hat damit seinen Höhepunkt erreicht. Mehr...

Föhnsturm bringt Rekordwärme am Zürichsee

Mit Böen von 90 km/h ist der Föhnsturm am Montag aus den Alpentälern bis an den Zürichsee vorgedrungen. Die Temperatur stieg auf 20,6 Grad – so warm wie noch nie in der zweiten Novemberhälfte. Mehr...

Auf den Frost folgen Schnee und Sturm

Die Region hat die erste richtige Frostnacht hinter sich. Die Temperaturen sanken im Flachland deutlich unter den Gefrierpunkt. Am Mittwochabend wird es dann stürmisch. Mehr...

Wenn ein Hurrikan das Wetter im Unterland ändert

Regen und Herbst statt Wölklein und Spätsommer: Die Hurrikan-Saison auf dem Atlantik wirkt sich in den nächsten Tagen auf das Wetter in der Region aus. Für die Wetterdienste ist das nicht einfach. Mehr...

Unwetter richtet grossen Schaden an

In der Nacht auf Dienstag ist ein heftiges Gewitter über Winterthur Richtung Linthebene gezogen. Schlimm war die Lage vor allem in Pfäffikon und Wollerau. Zwischen Samstagern und Biberbrugg fallen die Züge bis auf weiteres aus. Mehr...

Video

Gewitter schickt Flutwelle die Töss herab

Am Freitag hat sich die Töss innert kürzester Zeit in einen reissenden Strom verwandelt. Grund war eine Flutwelle, die vom starken Gewitterregen im Zürcher Oberland ausgelöst worden war. Mehr...

«Sturmjäger» untersuchen das Blues'n'Jazz-Gewitter

Orkanböe oder sogar ein Tornado Spezialisten untersuchen derzeit die auffälligen Schäden, die ein heftiges Gewitter am 24. Juni zwischen Rapperswil-Jona und Rüti angerichtet hat. Mehr...

Hochwasser: ZSG lässt grosse Schiffe nicht in den Obersee

Der Pegel des Zürichsees hat die Gefahrenstufe 2 überschritten. Für die Schifffahrt hat das Konsequenzen. Die grossen Kursschiffe dürfen nicht mehr in den Obersee. Mehr...

Blitz lässt es am Zürichsee krachen

Am Mittwoch gab es in Stäfa einen lauten Knall, der die Fenster erzittern liess. Ein Blitz war in den Zürichsee eingeschlagen. Das kommt gar nicht so selten vor – und ist für Schwimmer gefährlich. Mehr...

Gewitter flutet Winterthur

Ein extremes Gewitter hat am Dienstagabend Hagel und enorme Regenmengen über der Stadt Winterthur entladen. Die verzeichnete Regensumme ist rekordverdächtig, die Feuerwehr leistete 32 Einsätze. Mehr...

«Susanna» bringt Sturm und richtet Schäden an

Ein Wintersturm ist am Dienstagabend über die Region gezogen. Es gab schwere Sturmböen, Blitz und Donner. Bei Feuerwehr und Polizei im Kanton Zürich gingen rund 40 Meldungen ein. Mehr...

Besucherandrang brachte Badis an ihre Grenzen

In den letzten Wochen besuchten so viele Unterländer eine Badi, wie seit Jahren nicht mehr. Mehr...

Trotz Waldbrandgefahr bleibt Bräteln erlaubt

Wegen der aussergewöhnlichen Trockenheit besteht im Kanton Zürich Waldbrandgefahr. Trotzdem sieht die Regierung von einem Feuerverbot im Freien ab. Sie mahnt aber zur Vorsicht. Mehr...

Wegen Trockenheit drohen Bauern Ernteausfälle

Seit Wochen hat es nicht mehr flächendeckend geregnet. Für Bauern wird die Trockenheit zu einer Herausforderung: Können sie ihr Gemüse nicht ausreichend bewässern, könnten sie einen Teil ihrer Ernte einbüssen. Mehr...

Einbussen bei Gemüseernte wegen Hitze und Trockenheit

Vor einem Monat hat es zum letzten Mal flächig geregnet. Eine Hitzewelle jagt die nächste. Das merken die Gemüsebauern. Die Ernten fallen schwach aus. Besonders deutlich ist das beim Eisbergsalat. Hier ist die Ernte in den vergangenen zwei Wochen stark zurückgegangen. Mehr...

Brandgefahr: SRF Meteo und Kanton uneins

Laut SRF Meteo herrscht im Kanton grosse Waldbrandgefahr; ein Feuerwerksverbot am 1. August sei schon fast sicher. Der Kanton schätzt die Gefahr derzeit aber noch anders ein. Mehr...

Schlamm, Eis und Zerstörung

Am Tag danach wird ersichtlich in welchem Ausmass das Gewitter im Bezirk Dielsdorf gewütet haben muss. Die Sportanlage Erlen bleibt für mindestens zwei Wochen geschlossen. Mehr...

Kurze Kältewelle schliesst den Winter ab

Der zu milde Winter 2017/2018 verabschiedet sich mit einem eiskalten Finale. Die Minuswerte der kommenden Tage sind aber nicht rekordverdächtig. Das zeigt ein Blick auf frühere Jahre. Mehr...

Video

Die kälteste Nacht steht noch bevor

In der Nacht auf Mittwoch ist es nochmals richtig kalt geworden. Die Temperaturen sanken selbst in tiefen Lagen teilweise unter null Grad und es schneite. Am kältesten soll die Nacht auf Freitag werden. Mehr...

Zu warm auf der Lägern, zu kalt am Flughafen

Der Winter 2016/2017 war im Flachland kälter als im langjährigen Mittel. Wegen des häufigen Hochdruckwetters sieht die Sache aber in den höheren Lagen ganz anders aus. Mehr...

«Man hätte auf dem Schiffsdeck Spiegeleier braten können»

Während die hohen Temperaturen den Badis Rekordeinnahmen bescherten, ist die Bilanz der Ausflugsziele durchzogen. Vielen Kunden war es zu heiss für eine Wanderung oder eine Schiffsfahrt. Mehr...

Die Rekordhitze, die im Unterland keine war

In der West- und Südschweiz war der Juli 2015 der heisseste Monat seit Messbeginn. Nicht aber im Grossraum Zürich: Hier wird der Allzeit-Rekord knapp verpasst. Mehr...

Trotz Gewitter: Böden sind immer noch stark ausgetrocknet

Die Gewitter vom Mittwoch haben zwar etwas Regen gebracht. Die Trockenheit konnten sie aber nicht lindern. Das zeigt der Blick auf das gemeinsame Bodenfeuchte-Messnetz der Ostschweizer Kantone. Mehr...

Stichworte

Autoren