Dossier: Grossbanken im Umbruch

Die Credit Suisse schrumpft ihr Investmentbanking – die UBS kommt nicht von Rechtsstreitigkeiten los. Beide Grossbanken enttäuschen im dritten Quartal.


News

Besenrein zum nächsten Topjob?

Laut Quellen will UBS-Bankchef Sergio Ermotti nur noch das Urteil im Pariser Berufungsprozess diesen Sommer abwarten. Mehr...

Bericht: UBS-Chef hört noch dieses Jahr auf

Sergio Ermotti bereitet angeblich seinen Rückzug bei der Schweizer Grossbank vor. Das meldet Bloomberg. Mehr...

Thiam präsentiert Gewinn – doch wie nachhaltig sind die Zahlen?

Die Credit Suisse hat einen Reingewinn von 3,4 Milliarden Franken erzielt. Letztmals präsentiert der abtretende Konzernchef die Zahlen. Mehr...

Ex-CS-Manager verliert bis zu 7 Millionen Franken

Die fristlose Kündigung des früheren COO der Credit Suisse, Pierre-Olivier Bouée, hat für den Franzosen finanzielle Einbussen zur Folge. Mehr...

Finma untersucht die Beschattungsaffäre der Credit Suisse

Laut Insidern wurden Rechnungen vertuscht, um die Beschattungen zu verheimlichen. Im Fokus steht die ehemalige Nummer zwei der Bank. Mehr...

Interview

Hintergrund

Wenn US-Generäle vor dem CS-Logo über Waffen schwärmen

Es geht um Interkontinental-Geschosse und anderes Kriegsgerät – im Hintergrund wirkt die Schweizer Grossbank mit. Ihre Finanzierung von Rüstungsveranstaltungen wirft Fragen auf. Mehr...

«Bonus für das Versagen»

SonntagsZeitung Die Managerlöhne überborden wieder, auch wenn es den Firmen schlecht läuft. Die SP droht mit einer neuen Initiative. Mehr...

Meinung

Sündenböcke helfen nicht gegen Klimawandel

Leitartikel Gegen Banken als Klimasünder per Hausfriedensbruch vorzugehen, ist kontraproduktiv. Und greift in der Sache zu kurz. Mehr...

Dann verliert die Credit Suisse den letzten Rest Glaubwürdigkeit

Kommentar Die Khan-Affäre lässt die CS nicht los: Ein weiterer Topmanager wurde überwacht. Ob die Bank der Auftraggeber ist, ist unklar. Eine Mitschuld trägt sie sowieso. Mehr...

Thiam und die Spitzelaffäre – endlich sagt er was

Analyse Nach langem Schweigen stellt sich der CS-Chef. Er fühlt sich in der Schweiz offenbar missverstanden, gar als Opfer einer Kampagne. Wie das? Mehr...

Die Banken bleiben ein Haifischbecken

Kommentar In der Finanzbranche geht es ruppiger zu, als es die Fassaden vorspiegeln. Das zeigt die Beschattungsaffäre der Credit Suisse. Mehr...

Der Starkult bei den Banken hat ausgedient

Leitartikel Die CS-Beschattungsaffäre wirft ein grelles Licht auf eine Bankenkultur, in der nur Geld und Karriere zählen. Mehr...



Bildstrecken





Besenrein zum nächsten Topjob?

Laut Quellen will UBS-Bankchef Sergio Ermotti nur noch das Urteil im Pariser Berufungsprozess diesen Sommer abwarten. Mehr...

Bericht: UBS-Chef hört noch dieses Jahr auf

Sergio Ermotti bereitet angeblich seinen Rückzug bei der Schweizer Grossbank vor. Das meldet Bloomberg. Mehr...

Thiam präsentiert Gewinn – doch wie nachhaltig sind die Zahlen?

Die Credit Suisse hat einen Reingewinn von 3,4 Milliarden Franken erzielt. Letztmals präsentiert der abtretende Konzernchef die Zahlen. Mehr...

Ex-CS-Manager verliert bis zu 7 Millionen Franken

Die fristlose Kündigung des früheren COO der Credit Suisse, Pierre-Olivier Bouée, hat für den Franzosen finanzielle Einbussen zur Folge. Mehr...

Finma untersucht die Beschattungsaffäre der Credit Suisse

Laut Insidern wurden Rechnungen vertuscht, um die Beschattungen zu verheimlichen. Im Fokus steht die ehemalige Nummer zwei der Bank. Mehr...

Credit Suisse liess weiteren Kadermann überwachen

Dokumente belegen, dass die CS nicht nur ihren ehemaligen Spitzenbanker Iqbal Khan observieren liess: Ein weiteres Kadermitglied wurde beschattet. Mehr...

Khans Abgang war schon im letzten Winter beschlossene Sache

Der Manager soll etwas gegen CS-Chef Thiam in der Hand gehabt haben. Doch die Erklärung für seinen unüblich schnellen Wechsel ist eine andere. Mehr...

Strengere Regeln für UBS und CS

Die beiden Grossbanken müssen mehr Kapital für die Schweizer Töchter reservieren. Mehr...

Wenn US-Generäle vor dem CS-Logo über Waffen schwärmen

Es geht um Interkontinental-Geschosse und anderes Kriegsgerät – im Hintergrund wirkt die Schweizer Grossbank mit. Ihre Finanzierung von Rüstungsveranstaltungen wirft Fragen auf. Mehr...

«Bonus für das Versagen»

SonntagsZeitung Die Managerlöhne überborden wieder, auch wenn es den Firmen schlecht läuft. Die SP droht mit einer neuen Initiative. Mehr...

Sündenböcke helfen nicht gegen Klimawandel

Leitartikel Gegen Banken als Klimasünder per Hausfriedensbruch vorzugehen, ist kontraproduktiv. Und greift in der Sache zu kurz. Mehr...

Dann verliert die Credit Suisse den letzten Rest Glaubwürdigkeit

Kommentar Die Khan-Affäre lässt die CS nicht los: Ein weiterer Topmanager wurde überwacht. Ob die Bank der Auftraggeber ist, ist unklar. Eine Mitschuld trägt sie sowieso. Mehr...

Thiam und die Spitzelaffäre – endlich sagt er was

Analyse Nach langem Schweigen stellt sich der CS-Chef. Er fühlt sich in der Schweiz offenbar missverstanden, gar als Opfer einer Kampagne. Wie das? Mehr...

Die Banken bleiben ein Haifischbecken

Kommentar In der Finanzbranche geht es ruppiger zu, als es die Fassaden vorspiegeln. Das zeigt die Beschattungsaffäre der Credit Suisse. Mehr...

Der Starkult bei den Banken hat ausgedient

Leitartikel Die CS-Beschattungsaffäre wirft ein grelles Licht auf eine Bankenkultur, in der nur Geld und Karriere zählen. Mehr...

Der UBS-Investor-Day
In New York wurde das neue Modell der Schweizer Grossbank präsentiert: Das Investmentbanking soll gestutzt werden.

Prächtige Bauten, weniger Gewinn: Die Schweizer Spitzeninstitute UBS und Crédit Suisse
Gespannt warten die Märkte auf die Halbjahresergebnisse der grössten Schweizer Banken.


Der Chinese der UBS
Joseph Yam ist in Asien eine Legende.

So soll der UBS-Verwaltungsrat aussehen
Marchionne und Voser geht. Mayrhuber von der Lufthansa will neu hinein. Alle anderen wollen im Amt bestätigt werden.


Diese UBS-Kader sollen entlastet werden
Hier muss die UBS-Spitze am meisten zittern. Die Entlastung von Verwaltungsrat und Konzernleitung für die letzten drei Jahre könnte verweigert werden.

UBS - Traktandum Vergütungsbericht
Die Aktionäre stimmen ab, ob sie mit dem aktuellen Vergütungsbericht einverstanden sind. Doch das Resultat ist rechtlich nicht bindend. Die Abstimmung ist nur konsultativ.


UBS: Zustimmung oder Ablehnung?
Verschiedene Kleinaktionäre äussern gegenüber dem Tagesanzeiger ihre Meinung zur UBS und der bevorstehenden Abstimmung.

Stichworte

Autoren