Zum Hauptinhalt springen

Bülachs Programme für AsylsuchendeDrei wichtige Lektionen Deutsch

Seit vier Jahren bieten Bülachs Kirchgemeinden Deutschkurse und Sportprogramme für Asylsuchende. Drei Lektionen sind es für jeden Schüler pro Woche. Eben ist die neue Leistungsvereinbarung mit der Stadt unterzeichnet worden.

Mirjam Meier koordiniert die Freiwilligenarbeit im Bülacher Asylwesen – und sie empfängt alle mit offenen Armen, die sich für Asylsuchende engagieren möchten.
Mirjam Meier koordiniert die Freiwilligenarbeit im Bülacher Asylwesen – und sie empfängt alle mit offenen Armen, die sich für Asylsuchende engagieren möchten.
Foto: Raisa Durandi

In Bülach nehmen am Montag nicht nur die Schulen den Betrieb auf. So beginnen auch für viele Asylsuchende der Stadt die Deutschlektionen wieder. Das Angebot gibt es seit Oktober 2016, gestaltet von der Freiwilligenarbeit der katholischen und der reformierten Landeskirche Bülach, organisiert wiederum als eine Regionalgruppe des Stadtzürcher Vereins Solinetz. Die jeweiligen Unterrichtseinheiten werden von Freiwilligen aus Bülach und Umgebung erteilt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.