Zum Hauptinhalt springen

Durchsichtige SchutzmaskeDurch diese Maske kann man lächeln

Forschende der Empa haben eine transparente Schutzmaske entwickelt – in erster Linie für Gesundheitspersonal und Gehörlose. Doch mit der Corona-Pandemie eröffnen sich plötzlich neue Absatzmärkte.

Dank der Hello-Mask verbessert sich die Kommunikation mit Patientinnen und Patienten.
Dank der Hello-Mask verbessert sich die Kommunikation mit Patientinnen und Patienten.
Foto: Empa

Die Idee für eine durchsichtige Maske hatte Diana Baatard, eine Geschichtenerzählerin am Genfer Universitätsspital. Regelmässig besuchte sie krebskranke Kinder. Im sterilen Zimmer musste sie stets eine Maske tragen. Eines Tages sass sie am Bett eines zweijährigen Buben, nahm seine Hand und lächelte ihn an. Da wurde ihr bewusst, dass das kranke Kind ihr Lächeln gar nicht sehen konnte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.