Zum Hauptinhalt springen

Neue Flugpläne Edelweiss holt Flugzeuge aus Dübendorf zurück in den Dienst

Die Ferienfluggesellschaft Edelweiss bringt Flugzeuge aus Dübendorf zurück nach Kloten. Zwei waren es am Dienstag. Jetzt wird der Flugplan finalisiert, und der Flugbetrieb wird hochgefahren.

Mit der Braunwald verlässt die erste der fünf in Dübendorf abgestellten Edelweiss-Maschinen ihre Position in der Corona-Parking-Reihe und kehrt in den Liniendienst zurück.
Mit der Braunwald verlässt die erste der fünf in Dübendorf abgestellten Edelweiss-Maschinen ihre Position in der Corona-Parking-Reihe und kehrt in den Liniendienst zurück.
Foto: Florian Schaer

Am Mittwoch, um 10.46 Uhr, ist Edelweiss Flug WK5271 auf der Piste 11 in Dübendorf gestartet. Der Flug war leer, führte über Volketswil, dann westwärts über den Zürichsee via Albis nach Aarau und schliesslich nordwärts für den Anflug auf Piste 14 in Kloten. Flugzeit: 22 Minuten. Die HB-IJW (Braunwald) ist die erste der insgesamt fünf A320-Maschinen, die die Ferienfluggesellschaft seit Mitte März auf dem Flugplatz abgestellt hatte – und die jetzt wieder zurück in den aktiven Liniendienst gehen. Die übrigen 11 Flieger, darunter auch die Langstreckenmaschinen des Typs A330 und A340, stehen in Kloten und sind teilweise bereits wieder im Einsatz.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.