Zum Hauptinhalt springen

Ferien während CoronaWer verreisen will, muss sich auf Hindernisse gefasst machen

Für viele Schweizerinnen und Schweizer stehen die Sportferien an. Wir haben für Reisewillige Antworten auf die drängendsten Fragen zusammengetragen.

Langlaufen ist gerade im Trend. Der Vorteil: Das Anstehen beim Skilift entfällt – entsprechend können die erforderlichen Abstände einfacher eingehalten werden.
Langlaufen ist gerade im Trend. Der Vorteil: Das Anstehen beim Skilift entfällt – entsprechend können die erforderlichen Abstände einfacher eingehalten werden.
Foto: Jean-Christophe Bott (Keystone)

Die Sportferien stehen vor der Tür. Zeit also für Aufenthalte in den Bergen oder wahlweise auch irgendwo sonst auf der Welt. Doch in diesem Jahr ist die Sache kompliziert. Es sei hier zudem festgehalten, dass der Bundesrat wegen Corona ganz generell empfiehlt: Bleiben Sie zu Hause. Zudem rät er, auf nicht notwendige Reisen ins Ausland zu verzichten. Wer trotzdem in die Ferien will, kann dies tun. Wir klären die wichtigsten Fragen.

Kann ich Skifahren gehen?

Die Pisten sind weiterhin offen – trotz Kritik aus dem In- und Ausland sind die Skigebiete bisher nicht geschlossen worden. Doch es gibt Einschränkungen: So dürfen die Skigebiete nur eine begrenzte Anzahl von Gästen auf die Pisten lassen. Und in den Gondeln ist die Kapazität beschränkt worden, zudem gilt eine Maskenpflicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.