Zum Hauptinhalt springen

Unfälle und LawinengefahrEin Meter Neuschnee – und es kommt noch mehr

Pünktlich zum zweiten Advent: Über das Wochenende fielen in Teilen der Schweiz grosse Schneemengen.
Im Tessin und in Graubünden gab es teils über einen Meter Schnee.
In St. Moritz bereitete der Schnee nicht nur Freude: Das Skirennen der Frauen musste abgesagt werden.
1 / 6
«Erhöhte» und «grosse» Lawinengefahr herrscht im Tessin, dem Bündnerland und im Wallis.

Es schneit noch weiter

Nach einer schneereichen Woche soll es am Wochenende in den Bergen wieder sonnig werden.
12 Kommentare
    Frank Zuffnik

    Aber wenn jetzt da ja Neuschnee liegt und jetzt noch neuerer Neuschnee darufgeschneit wird, waer denn der bereits daliegende Neuschnee nicht eigentlich schon Altschnee? Spricht ja im Fruehling auch keiner von Neuschneeschmelze, oder? Oder gibts da Richtlinien wann Neuschnee zu Altem wird? Also ich find das schon verwirrend.