Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Panik und VergessenEin Virus, das die Welt verändert

Krankenhausmitarbeiter bringen in New York die Leiche eines am Coronavirus Verstorbenen in einen Kühllaster, der als provisorisches Leichenschauhaus dient.
Bilder wie man sie bislang nur aus Asien kannte: In Schottland wird eine Bushaltestelle desinfiziert . (Foto: Jeff J Mitchell/Getty Images)

Über die gemachten Fehler wird man also später noch reden müssen.

Besiegt ist die Krankheit erst, wenn die Welt sie besiegt hat

Auch im stark betroffenen Italien tragen Menschen nun Schutzmasken, doch es hat nicht genug für alle: Der Westen war nicht auf eine Pandemie vorbereitet. (Foto: Stefano Guidi/Getty Images)
14 Kommentare
Sortieren nach:
    Markus Weidmann

    Pandemien sind so alt wie die Menschheit selbst. Viren interessiert der technische Fortschritt der Menschen nicht, dafür umso mehr die Anzahl der Menschen als mögliche Wirte. Genau hier liegt das eigentliche Problem der Pandemie, die Erde war noch nie so überbevölkert mit einer anspruchsvollen Spezies, wie der Mensch!