Zum Hauptinhalt springen

Das neue Regan Zunftblatt ist daEine Fundgrube für Episoden in und um Regensdorf

Unterhaltsame Lektüre für den Moment und ein Zeitdokument für später – das ist das Heft der Landzunft Regensdorf. Die 59. Ausgabe wird demnächst verteilt.

Dieses Foto von der Wirtschaft zum Eckstein in Watt wurde ungefähr 1948 aufgenommen.
Dieses Foto von der Wirtschaft zum Eckstein in Watt wurde ungefähr 1948 aufgenommen.
Foto: PD

Wie aktuell der Beitrag über die Wirtschaft Zum Eckstein in Adlikon bei Erscheinen des Regan Zunftblatts ist, war wohl bei dessen Entstehung noch nicht klar. Familie Meier, die über mehrere Generationen das Eckstein führte, musste das Restaurant im vergangenen Sommer schliessen.

Simeon Meier (hinten) ist der letzte Wirt des Eckstein und posiert hier mit seiner Familie.
Simeon Meier (hinten) ist der letzte Wirt des Eckstein und posiert hier mit seiner Familie.
Foto: PD

Im Beitrag über das «Eckstein» von Ernst Burkhart steht aber nichts von Corona. Als Gründe für die Betriebsaufgabe werden das Wegbleiben der Lastwagenchauffeure und das veränderte Freizeitverhalten genannt. Letzteres führte dazu, dass zum Beispiel abendliche Vereinsanlässe im Eckstein immer spärlicher wurden. Wegen der Pandemie ist das Gastgewerbe allgemein stark unter Druck geraten. Es ist davon auszugehen, dass weitere Gaststätten nicht mehr rentieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.