Zum Hauptinhalt springen

Jahresrechnung 2019Embrach präsentiert erfreuliche Zahlen

Die Jahresrechnung der Gemeinde Embrach schliesst mit einem Plus von rund 4,7 Millionen Franken ab. Im Budget war ein Minus von 1,9 Millionen Franken vorgesehen.

Hauptverantwortlich für das gute Ergebnis der Embracher Rechnung sind der Finanzausausgleich, höhere Steuereinnahmen und höhere Gewinnerträge bei der Grundstücksteuer.
Hauptverantwortlich für das gute Ergebnis der Embracher Rechnung sind der Finanzausausgleich, höhere Steuereinnahmen und höhere Gewinnerträge bei der Grundstücksteuer.
Foto: Florian Schaer

Bereits im dritten Jahr in Folge kann der Gemeinderat von Embrach in der Erfolgsrechnung ein sehr gutes Ergebnis präsentieren. Das Plus beträgt rund 4,7 Millionen Franken. Im Budget war noch ein Minus von rund 1,9 Millionen Franken vorgesehen. Einerseits sei dies darauf zurückzuführen, dass wesentlich höhere Steuereinnahmen erzielt und andererseits beim Aufwand in Summe das Budget eingehalten werden konnte. Die Abweichung betrug nur 1 Prozent. Im Wesentlichen sind drei grosse Posten verantwortlich: der Finanzausausgleich mit 2,3 Millionen Franken, höhere Steuereinnahmen von 2,6 Millionen Franken und höhere Grundstücksteuergewinnerträge von rund 890’000 Franken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.