Zum Hauptinhalt springen

Hallenbäder sind offenIn Bülach dürfen sie endlich wieder schwimmen

Während fast drei Monaten mussten die Hallenbäder geschlossen bleiben. Sowohl kleine Wasserratten als auch ambitionierte Schwimmsportler vermissten das Training.

Im 32 Grad Celsius warmen Lernschwimmbecken Schwerzgrueb gewöhnt Schwimmlehrerin Barbara Frehner Vier- bis Sechsjährige ans Wasser.
Im 32 Grad Celsius warmen Lernschwimmbecken Schwerzgrueb gewöhnt Schwimmlehrerin Barbara Frehner Vier- bis Sechsjährige ans Wasser.
Foto: Francisco Carrascosa

Lanea kann es kaum erwarten, ins warme Nass einzutauchen. Im Lernschwimmbecken des Bülacher Schulhauses Schwerzgrueb ist die knapp Vierjährige offensichtlich in ihrem Element. Zusammen mit sechs anderen Knirpsen nimmt das Mädchen erste Schwimmlektionen. Die Kinder üben mit Schwimmbrettern den Rückenschwumm und suchen auf dem Boden nach Tierchen. Lanea traut sich zuerst nicht, mit offenen Augen unter Wasser zu tauchen. «Soll ich dir helfen?», fragt Schwimmlehrerin Barbara Frehner und gibt dem Mädchen einen sanften Schubs. Kurz darauf hält Lanea den grünen Schmetterling in den Händen, wischt sich das Wasser aus den Augen und verkündet stolz: «Ich habs geschafft!»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.