Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Entscheid des Bundesgerichts Entlassung von Polizei-Mitarbeiter wegen «Mad Heidi» war unzulässig

Entlassen wegen der Arbeit an einem Splatter-Film: Bei Mad Heidi handelt es sich um eine Satire, in der viel But fliesst.

«Krass grundrechtswidrig»

sda/nlu

12 Kommentare
Sortieren nach:
    Marc Rossi

    Um solche Fälle zu verhindern setzt man in der Filmindustrie seit über 100 Jahren auf Pseudonyme und Hollywoodproduktionen sind voll davon.