Zum Hauptinhalt springen

Jungunternehmer aus GlattbruggEr chartert Flugzeuge
für Schutzmasken

Bisher vertrieb Alexander Curiger Spirituosen. Nun ist er ins Geschäft mit den Schutzmasken eingestiegen und kann sich vor Anfragen kaum mehr wehren.

Alexander Curiger will die Schweiz von Glattbrugg aus mit Hygienemasken versorgen.
Alexander Curiger will die Schweiz von Glattbrugg aus mit Hygienemasken versorgen.
PD

«Wir werden derzeit regelrecht von allen Seiten überrannt», sagt Alexander Curiger. Der 32-jährige Unternehmer ist Chef eines Glattbrugger Unternehmens. Seit der «Blick» am Dienstag darüber berichtete, dass Curiger über seinen Onlineshop Hygienemasken anbietet – und sogar an Private liefern kann –, vermag sich dieser vor Anfragen kaum mehr zu retten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.