Zum Hauptinhalt springen

Interview über Corona-PolizistenErst die Lust, dann die Strafe

Weshalb bereitet es so manchem richtig Lust, die zurechtzuweisen, die sich nicht an die geforderten sozialen Regeln halten? Ein Gespräch mit Literaturwissenschaftler Philipp Theisohn.

Wer sich in der Gruppe draussen aufhält, muss damit rechnen, bei der Polizei gemeldet zu werden. Szene in Lausanne.
Wer sich in der Gruppe draussen aufhält, muss damit rechnen, bei der Polizei gemeldet zu werden. Szene in Lausanne.
Foto: Laurent Gillieron (Keystone)

Von den Totenstädten in «Walking Dead» über die Pandemie im Film»Contagion«bis zu den Totalitarismus-Inszenierungen in Romanen von Margaret Atwood oder Sibylle Berg. Von den Preppern zur Untergangsangst der Klimabewegung. Hat die Kulturwelt den Kollaps unserer Zivilisation eigentlich vorhergesehen?

Nein. Die «Kultur» hat die jetzige Situation nicht vorhergesehen. Sie hat sie vielmehr gewollt. Genauer gesagt, und lassen wir mal dieses Deckwort «Kultur» weg: Wir wollen das.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.