Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Interview mit Valon Behrami«Erst nach dem Spiel realisierte ich: Das war vielleicht zu viel»

«Wir waren alle voller Emotionen»: Valon Behrami (links) an der WM 2018 neben Granit Xhaka, der sein Tor gegen Serbien mit dem Doppeladler feiert. 

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin