Zum Hauptinhalt springen

Telefon-Podcast «Frey zu Hause»«Es ist wie mit den Kuh- und Kirchenglocken»

Im Corona-Podcast spricht Patrick Frey mit Kinder- und Jugendpsychologin Alex Keufer über den Bewegungsdrang von Kindern, böse Nachbarn und darüber, warum nach dem Lockdown noch mehr Arbeit auf sie zukommen wird.

«Frey zu Hause» – das ist der Corona-Telefon-Podcast mit Patrick Frey und seinen Gästen über das Leben in der «aussergewöhnlichen Lage».
«Frey zu Hause» – das ist der Corona-Telefon-Podcast mit Patrick Frey und seinen Gästen über das Leben in der «aussergewöhnlichen Lage».

Der Schauspieler und Autor Patrick Frey will wissen, wie es den Schweizerinnen und Schweizern während der Corona-Pandemie geht. Er ruft prominente und weniger bekannte Menschen an und führt ein persönliches Gespräch. Daraus entsteht ein authentischer und ungeschnittener Telefon-Podcast in einer «aussergewöhnlichen Lage».

In der aktuellen Folge spricht Frey mit Alex Keufer über den Lärmpegel von Kindern und das Problem, dass man zu Hause jetzt noch viel weniger in Frieden leben kann, wenn es dem Nachbarn nicht gefällt. «Eigentlich bräuchte es eine Nachbarschaftstherapie», erklärt die Kinder- und Jugendpsychologin. Auch schaurige Geschichten mit Scheidungshunden sind ein Thema.

Alex Keufer: Die Kinder- und Jugendpsychologin weiss, was Eltern stark und Kinder glücklich macht.
Alex Keufer: Die Kinder- und Jugendpsychologin weiss, was Eltern stark und Kinder glücklich macht.
Foto: Alex Keufer

vwi