Zum Hauptinhalt springen

Wasserbüffel weiden in WinkelExotische Nützlinge baden im Seeber Seeli

Das kleine Seeli, welches Seeb den Namen gab, droht erneut zu verschwinden. Wasserbüffel können das verhindern. Jetzt sind drei vierbeinige «Biotop-Pfleger» angekommen.

Kaum aus dem Anhänger, schon im Wasser: Die Wasserbüffel von Sepp Küchler fühlen sich in Seeb ganz offensichtlich sehr wohl.
Kaum aus dem Anhänger, schon im Wasser: Die Wasserbüffel von Sepp Küchler fühlen sich in Seeb ganz offensichtlich sehr wohl.
Bild: Balz Murer

Naturschutz auf die harte Tour? Was etwas ungewohnt daherkommt, soll hervorragend funktionieren. Und zudem gleich mehrere Probleme auf einen Schlag lösen. Daher setzt der Naturschutzverein Winkel neuerdings auch auf eine eher unzimperliche Art der Landschaftspflege.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.