Zum Hauptinhalt springen

Nach dem Tod von MaradonaFast nur Stürmer, aber viel Magie – dieses Team ist unschlagbar

Der Fussball hat grosse Spieler hervorgebracht – und ein paar Genies. Sie alle zusammen in einem Team – würde das funktionieren? Der Versuch einer Welt-Auswahl.

Anlauf Ronaldo, Schuss Maradona, Tor Zidane: Die besten Fussballer der Welt im Zusammenspiel.
Anlauf Ronaldo, Schuss Maradona, Tor Zidane: Die besten Fussballer der Welt im Zusammenspiel.
Fotos: Getty Images (2), Keystone

Früher wurde im 2-3-5 gespielt oder im 3-2-5. Als Brasilien 1958 erstmals Weltmeister wurde, perfektionierte es ein System mit vier Stürmern. 1970 war es nicht anders, als Brasilien mit der vielleicht besten Mannschaft aller Zeiten erneut den WM-Titel gewann, diesmal mit Jairzinho, Tostao, Pelé und Rivelino an vorderster Front.

Diese Erinnerung hilft nun, die für uns beste Mannschaft in der Geschichte des Fussballs zu besetzen. Was wollen wir mit dem 4-2-3-1 von heute? Vier reine Angreifer müssen es sein, im Minimum. Trotzdem gibt es selbst für Grössen wie Di Stefano, Eusebio, Puskas, Ronaldo, den Brasilianer, Van Basten, Giggs, Best, Neymar, Ibrahimovic, Lewandowski, Drogba oder Gerd Müller keinen Platz.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.