Zum Hauptinhalt springen

Hundebiss in Zürich-WipkingenFrau durch Hundebiss verletzt

In Zürich-Wipkingen ist eine Frau durch einen Hundebiss am Arm verletzt worden. Der unbekannte Hundehalter und seine Begleitpersonen entfernten sich danach mit dem Vierbeiner vom Ereignisort. Die Frau musste ins Spital gebracht werden.

Ein Rottweiler hat in Zürich-Wipkingen eine 39-jährige Frau gebissen und verletzt. Der Hundehalter und seine beiden Begleiter verliessen die Örtlichkeit anschliessend unerkannt. (Archivbild)
KEYSTONE

Zu dem Vorfall kam es bereits am vergangenen Montagnachmittag gegen 15.50 Uhr in Zürich-Wipkingen, wie aus einer Mitteilung der Zürcher Stadtpolizei vom Sonntag hervorgeht. Die 39-jährige Frau sei an der Röschibachstrasse beim Treppenabgang unterhalb der Wipkingerbrücke an der Limmat auf drei Männer getroffen, die einen Rottweiler an der Leine führten.

In der Folge sei es zu einem Zwischenfall gekommen, bei dem die Frau vom Hund in den Arm gebissen und verletzt worden sei. Die drei Unbekannten hätten mit ihrem Hund die Örtlichkeit verlassen. Die Frau habe mit einer erheblichen Armverletzung zur stationären Behandlung ins Spital gebracht werden müssen. Die Stadtpolizei Zürich hat Ermittlungen zu dem Vorfall aufgenommen und sucht nun die drei unbekannten Männer.

SDA