Zum Hauptinhalt springen

Motion eingereichtFreieres Plakatieren in Kloten gefordert

Auf eigenem Grund und Boden soll jeder Plakate aufstellen können – ohne eine Bewilligung der Behörden. Dies fordert Philipp Alex Gehrig aus Kloten in einer Motion.

Ein liberaler Klotener fordert liberalere Plakatierungspraxis in der Flughafenstadt – nicht zuletzt, um effizienter Wahlkampf betreiben zu können.
Ein liberaler Klotener fordert liberalere Plakatierungspraxis in der Flughafenstadt – nicht zuletzt, um effizienter Wahlkampf betreiben zu können.
Archivbild: Marc Dahinden

Die Klotener Plakatierungsregeln seien zu streng, findet Philipp Alex Gehrig (FDP). Dass auch fürs temporäre Aufstellen eines jeden Plakats in der Flughafenstadt eine behördliche Bewilligung erforderlich ist, hat den Freisinnigen auf den Plan gerufen. Anfang Juli hat er mit breiter Unterstützung seiner Parlamentskollegen deshalb eine Motion eingereicht, um diese Regel zu kippen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Mehr zum thema