Nürensdorf/Lindau

67 Prozent der Lärmklagen sind erledigt

Bislang wurden insgesamt 72,2 Millionen Franken Entschädigungszahlungen im Zusammenhang mit Fluglärmklagen ausbezahlt.

Anwohner direkt unter der Anflugachse haben ein Recht auf Entschädigung. Dies hat das Bundesgericht entschieden.

Anwohner direkt unter der Anflugachse haben ein Recht auf Entschädigung. Dies hat das Bundesgericht entschieden. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das schreibt der Zürcher Regierungsrat in seiner Antwort auf eine Anfrage aus dem Kantonsrat. Den Anstoss dazu gegeben hatte Urs Dietschi (Grüne/Lindau). Nachdem im Frühling dieses Jahres bekannt geworden war, dass die Flughafen AG ein sogenanntes Pilotverfahren vor Bundesgericht verloren hatte und drei Nürensdorfer Hausbesitzern je zwischen 100'000 und 121'000 Franken bezahlen muss. Der Lindauer Kantonsrat wollte daraufhin wissen, wie es um die Finanzierung des Lärmfonds, den Stand der Auszahlungen und die Entschädigung der politischen Vertreter des Kantons im Verwaltungsrat der Flughafen AG steht.

Breite des Überflugkorridors noch nicht beurteilt

Der Regierungsrat schreibt nun, dass die genannten Fälle aus Nürensdorf bereits erledigt worden seien und derzeit weitere – gleich gelagerte Fälle – auch in Bassersdorf abgehandelt würden. Da die Gerichte allerdings die effektive Breite des direkten Überflugkorridors nicht abschliessend beurteilt hätten, sei nicht klar, wer noch in den Genuss von Entschädigungszahlungen kommen werde.

Seit 2001 wird abends bis Betriebsschluss so gelandet.

Generell versuche man, sich stets aussergerichtlich zu einigen, und orientiere sich dabei an den zuvor angestrengten Pilotfällen, heisst es in den Ausführungen der Zürcher Regierung. Insgesamt seien von den total 20'100 Entschädigungsbegehren wegen «formeller Enteignung» rund um den Flughafen bislang 13'440 Fälle erledigt worden. Das entspreche einer Rate von 67 Prozent. Das Geld dafür stamme aus dem Zürcher Fluglärmfonds (AZNF) und werde ausreichen. Zusätzliches Steuergeld soll aufgrund des seit 2006 stark gestiegenen Eigenkapitals nicht benötigt werden.

Erstellt: 10.09.2019, 11:23 Uhr

Artikel zum Thema

Sieg vor Bundesgericht nach 18 Jahren Kampf

Nürensdorfer Flughafenstreit Das Bundesgericht bejaht eine Entschädigungspflicht auch für die entferntere Ostschneise. Die Nürensdorfer Kläger erhalten je eine sechsstellige Summe. Mehr...

Werbung

Branchenbox

Die wöchentliche Seite in der Printausgabe des «Zürcher Unterländer». Ihre Kontaktangaben immer online abrufbar.

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles