Zum Hauptinhalt springen

76-Jähriger nach üblen Vorwürfen freigesprochen

Das Bezirksgericht Dielsdorf hat einen Fall von häuslicher Gewalt behandelt. Die Anklage klingt happig: Vergewaltigung, Nötigung, Drohung. Im Zentrum stand die Frage, ob die Ehefrau alles nur erfunden hat. Der Angeklagte Italiener wurde letztlich von Schuld und Strafe freigesprochen.

Freigesprochen: Ein 76-jähriger Italiener wurde vom Vorwurf der häuslichen Gewalt freigesprochen.
Freigesprochen: Ein 76-jähriger Italiener wurde vom Vorwurf der häuslichen Gewalt freigesprochen.
Francisco Carrascosa

Anfänglich schien es die Liebe des Lebens zu sein. In den 1960-er Jahren traf ein gelernter Schreiner aus Italien in den Bündner Bergen seine Traumfrau. Sie ist Spanierin und kam aus Madrid in die Schweiz. Die beiden waren so verliebt, dass sie bald darauf heirateten und zwei Kinder kriegten. Damals konnte niemand erahnen, dass 50 Jahre später alles anders sein würde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.