Bülach

Der Spielpatz mit einem Plus für Familien

Pünktlich auf die warmen Ostertage konnte am Mittwoch der Spielplatz Allmend eingeweiht werden.

Der komplett neu gebaute Spielplatz Allmend ist ein Ort, wo Kinder sich austoben und ihre Eltern sich treffen und austauschen können.
Video: Daniela Schenker/mcp

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Eine grosszügige Kletterlandschaft, ein Sandkasten, eine fünf Meter lange Rutsche, eine gedeckte Pergola als Treffpunkt und sogar eine Komposttoilette: Der an die Autobahn angrenzende Spielplatz Allmend ist nicht mehr wieder zu erkennen. Dort, wo früher zwei Schaukeln und eine Federwippe einen eher trostlosen Anblick boten, hat Spielplatzbauer Fredi Schelb ein grosszügige Spiellandschaft geschaffen, die bei der Zielgruppe offensichtlich Anklang findet.

Noch während der Eröffnungsrede von Stadtrat Rudolf Menzi (parteilos) wurde am Mittwochnachmittag gerutscht, geklettert und gebuddelt. «Hier können Kinder ihr Sozialverhalten entwickeln und das soll bekanntlich bis ins Erwachsenenalter halten», sagte Menzi, während um ihn herum nach versteckten Ostereiern gesucht wurde.

Der Stadtrat hatte für die Sanierung des Spielplatzes einen Kredit von 142 000 Franken bewilligt. Jeweils am Mittwoch- und Freitag von 14.30 bis 16.30 Uhr wird dort das betreute Projekt «Spielplatz Plus» angeboten, bei dem Familien untereinander in Kontakt und Austausch kommen sollen.

(Zürcher Unterländer)

Erstellt: 17.04.2019, 17:52 Uhr

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.

Kommentare

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Zürcher Unterländer digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 24.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!