Bülach

Der Traumberuf steht seit der Kindheit fest

Als Roman Sennhauser acht Jahre alt war, wusste er bereits, dass er Balletttänzer werden wollte. Heute ist der 17-Jährige Bülacher in seinem zweitletzten Ausbildungsjahr an der Tanz-Akademie Zürich.

Roman Sennhauser wusste schon mit acht Jahren, dass er Balletttänzer werden will.

Roman Sennhauser wusste schon mit acht Jahren, dass er Balletttänzer werden will. Bild: Marc Dahinden

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Roman Sennhausers Atem geht schwer, sein Blick ist fokussiert, der Körper bis in die letzte Muskelfaser angespannt. Vor fünf Minuten haben die Ballettproben begonnen, und dem 17-jährigen Bülacher steht der Schweiss bereits auf der Stirn. Fouettés, Battements oder Fondues heissen die Übungen an der Ballettstange. Die neun jungen Tänzer im Saal werden von einem Pianisten begleitet. Sie kommen aus der Schweiz, Deutschland, Italien oder Ägypten und haben eines gemeinsam: Sie wollen professionelle Balletttänzer werden.

Mit Jazztanz angefangen

Als Sennhauser acht Jahre alt war, begann er mit dem Jazztanz. Seine damalige Lehrerin erkannte sein Talent und schickte ihn in den Ballettunterricht. «Sie sagte mir, ich müsse früh mit dem Ballett beginnen, wenn ich es weit schaffen wolle.» Mit neun Jahren wusste Sennhauser, dass er professioneller Balletttänzer werden wollte, und trainierte fünfmal in der Woche. «Ich hatte nie einen Plan B.» Mit 11 Jahren kam er an die Tanz-Akademie Zürich der Zürcher Hochschule der Künste und absolvierte das dreijährige Grundstudium parallel zur obligatorischen Schulbildung.

«Ich musste früh mit dem Ballett beginnen, wenn ich es weit
schaffen will.
Ich hatte nie einen Plan B.»

Roman Sennhauser
Ballettschüler aus Bülach

Während seine Kollegen schnuppern gingen, hatte Sennhauser schon ein klares Ziel vor Augen. Heute ist der 17-Jährige im zweitletzten Jahr, mit 18 ist er fertig ausgebildeter Bühnentänzer. «Ich brauche das Ballett», sagt Sennhauser. «Als ich neulich eine Woche Ferien hatte, konnte ich am Ende nicht mehr stillsitzen.» Seine Eltern hätten ihn auf seinem Weg immer unterstützt. «Meine Mutter hat selbst lange getanzt.»

Lehrer als Vorbild

Nach den Übungen an der Stange folgen Pirouetten und Sprünge in der Mitte des Saals. «Den Kopf nicht zu sehr mitbewegen», mahnt Lehrer Akos Sebestyen einen Jungen. «Übertreiben ist auch nicht gut.» Der gebürtige Ungar war selbst einmal in der Position seiner Schüler. Dann tanzte er in Ungarn, bei der Wiener Staatsoper, in der Kompanie des Zürcher Opernhauses. Als seine Karriere ein Ende fand, liess er sich zum Tanzpädagogen ausbilden, und seit diesem Jahr unterrichtet er Sennhausers Klasse im klassischen Ballett.

Roman Sennhauser in Aktion (Video: Maria Keller)

Es ist ein Weg, den viele ehemalige Tänzer einschlagen. Denn mit 35 Jahren hat es sich meist ausgetanzt. «Ich kann mir gut vorstellen, später auch Tanzlehrer zu werden», sagt Roman Sennhauser.

Morgens hat das Training um 8 Uhr begonnen, am Nachmittag folgen die Pas-de-deux-Lektion, also der Tanz zu zweit mit einem Mädchen, und der Contemporary Dance. Dazwischen bleibt gerade noch Zeit für ein paar Fragen. Sennhausers Antworten sind knapp, kontrolliert und klar. «Viele meinen, durch das Ballett hätte ich meine Kindheit verpasst», sagt er. Dann sage er jeweils, er habe dafür viele andere Dinge erlebt.

Vorfreude hilft bei Nervosität

Mit neun hatte Sennhauser seine erste grosse Aufführung, einen Pas de deux. «Heute bin ich fast noch aufgeregter vor den Aufführungen, weil das Niveau immer höher wird.» Dann versuche er jeweils, sich auf die Vorfreude zu fokussieren und den Tanz zu geniessen. «So hat das bis jetzt immer geklappt.» An welchen Moment seiner bisherigen Ballettkarriere er besonders gern zurückdenke? «Als ich vor einem Jahr an einem internationalen Wettbewerb in Berlin die Silbermedaille gewonnen habe.»

Erstellt: 11.09.2019, 15:25 Uhr

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.