Flughafen

Die Melodien beflügelten die Passagiere

Die Passagiere erlebten am Sonntag in der Halle vor der Ausreisekontrolle musikalische Höhenflüge.Das Orchester Flughafen Zürich musste seinem Frühlingskonzert gleich drei Zugaben anfügen.

Das Orchester Flughafen Zürich spielte am Sonntag Stücke aus verschiedenen Jahrzehnten.

Das Orchester Flughafen Zürich spielte am Sonntag Stücke aus verschiedenen Jahrzehnten. Bild: Paco Carrascosa

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Für einmal gab es keine Differenzierung zwischen First-, Business- oder Economy Class. Durchreisende, abfliegende sowie gerade erst gelandete Passagiere besetzten zusammen mit Musikliebhabern aus der ganzen Schweiz alle 140 bereitgestellten Stühle in der Ausreisehalle 2. Der Eintritt zum Frühlingskonzert kostete nichts.

Bandleader und musikalischer Leiter Sandro Oberholzer präsentierte auf dem musikalischen Flug durch die Zeit bekannte Stücke aus sieben Jahrzehnten und liess diese mit modernen Beats zeitgemäss aufspielen. So brachte die 26-jährige Sängerin Selina Baumgartner das Stück «I wanna be loved by you» von Marylin Monroe so emotional herüber, dass sich ein junges Paar noch verliebter in die Augen schauen musste. Die beiden Frischverliebten Angela Zünd und David Koller aus St. Gallen waren nämlich auf dem Weg zu einer gebuchten Flughafentour und liessen diese wegen der «tollen Stimmung» extra um eine Stunde verschieben.

Das Orchester Flughafen Zürich schien durchs Band eine gute Stimmung zu verbreiten. Das Personal der «Bye Bye Bar» servierte den Kaffee mal elegant zu Tina Turner, mal schwungvoll zu Amy Winehouse. «Der einzige Nachteil ist, dass wir wegen der lauten Musik auch lauter mit unseren Kunden reden müssen», erklärte einer der Kellner.

Kein Problem mit der Lautstärke hatte die türkischstämmige Nürfet Balkan aus Zürich, die zusammen mit ihrer Freundin vor dem Abflug noch einen letzten Kaffee trank. «Was gibt es besseres, als sich mit toller Musik aus Zürich zu verabschieden», stellte sie zufrieden fest. Auch die langjährige Bülacher Kindergärtnerin Ruth Bruggmann mischte sich zusammen mit ihrem Mann unter die Besucher. «Musik hat die Fähigkeit, Menschen zu beflügeln», sagte die begeisterte Zuhörerin. In der Tat konnte man beobachten wie sich einige Flugpassagiere mit den Boardingkarten in der Hand vor den Schleusen Zeit nahmen, um den Melodien zu lauschen.

Einmaliges Konzert geplant

Für den Höhepunkt des Frühlingskonzerts sorgten die Titelmusik zur Film-Reihe «Krieg der Sterne» («Star Wars») sowie der Tina Turner-Song «Simply the Best». Sandro Oberholzer zeigte sich am Ende der Veranstaltung begeistert ob so viel Freude im Publikum. Doch nun startet für ihn und das Orchester bereits die Planung für die nächsten kleineren Auftritte am Flughafen sowie für den musikalischen Höhepunkt Ende Jahr. Für Musikliebhaber, die das Frühlingskonzert verpasst haben, verriet er schon einmal: «Im November werden wir ein einmaliges Konzert anbieten mit einer speziellen Streichereinlage. Das darf man sich nicht entgehen lassen», erklärte der musikalische «Kapitän» des Flughafens.

Erstellt: 06.05.2019, 14:39 Uhr

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.