Bülach

Lehrpersonen musizieren für Neubau

Die Lehrpersonen der Musikschule Zürcher Unterland veranstalten am Sonntag, 17. März, ein Konzert im reformierten Kirchgemeindehaus in Bülach und hoffen auf weitere Sponsoren für neue Räume.

Am Konzert vom 21. März spielen 21 Lehrpersonen Stücke aus diversen Musikrichtungen.

Am Konzert vom 21. März spielen 21 Lehrpersonen Stücke aus diversen Musikrichtungen. Bild: PD

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Normalerweise sorgen sie dafür, dass ihre Schützlinge gut auf das Konzert vorbereitet sind, auf das sich die Eltern freuen. Doch für einmal gehört die Bühne ihnen selbst – den Lehrpersonen der Musikschule Zürcher Unterland (MSZU). Am Sonntag, 17. März, stellen sie an einem Konzert im reformierten Kirchgemeindehaus in Bülach ihr Können unter Beweis. Unter dem Titel «Potpourri der Klänge» werden 21 Lehrpersonen während eineinhalb Stunden von Klassik über Jazz bis hin zu Rock’n’Roll alles bieten, was das Herz begehrt.

Kollekte für das neue Musikzentrum

Mit dem Konzert wollen die Lehrkräfte unter anderem auf die neuen Räumlichkeiten in Bülach aufmerksam machen, für deren Finanzierung sie noch Interessenten suchen. Daher wird es am Konzert auch die Möglichkeit geben, die Schule mit einer Spende finanziell zu unterstützen.

Die Musikschule hat einen Teil des im Westen von Bülach entlang der Gleise entstehenden Im Guss Areal gekauft. In den oberen Stockwerken sollen nebst Büros für die Schulleitung auch ein Bewegungsraum sowie einige neue Übungsräume entstehen. Der Bewegungsraum steht zum Beispiel auch für Spielgruppen zur Verfügung, oder kann für Musiktherapien genutzt werden. «Das Herzstück der neuen Örtlichkeiten ist allerdings der neue Konzertsaal», sagt Andrea Willi, Schulleiter der Musikschule Zürcher Unterland. In diesem sollen künftig öffentlich zugängliche Musikveranstaltungen stattfinden. Zudem soll der Saal auch an Dritte vermietet werden.

Darlehen von den Trägergemeinden

Für die Räumlichkeiten, die im Sommer 2019 fertig werden, hat die Musikschule rund eineinhalb Millionen Franken ausgegeben. Sie hat dafür bereits grosse finanzielle Unterstützung erfahren. «Die Stadt Bülach hat einen beträchtlichen Teil finanziert, und der Lotteriefonds Zürich hat eine halbe Million Franken an das Projekt bezahlt», sagt Willi. Zudem haben die Trägergemeinden der Schule ebenfalls ein Darlehen von einer halben Million Franken gewährt. Mit dem Konzert will das Lehrerteam nun gemäss eigenen Angaben gegenüber den rund 40 Gemeinden ihre Wertschätzung zum Ausdruck bringen und ihnen ein kleines Geschenk machen: Das Konzert, inklusive Apero, ist kostenlos.

Es fehlen noch 260000 Franken

Um das Darlehen zurückzahlen zu können, ist die MSZU auf weitere Finanzierung von aussen angewiesen. Spender erhalten daher die Möglichkeit beispielsweise einen Stuhl zu kaufen, der anschliessend mit ihrem Namen beschriftet wird. Das geht auch mit einem Tisch oder einem ganzen Unterrichtsraum. So wurde der Konzertsaal beispielsweise von der Firma Vetropack finanziert und heisst nun Vetropack Hall. Alle Gönner werden zudem auf einer Sponsorentafel aufgeführt.

Damit die angefallenen Kosten vollends gedeckt werden können, fehlen der Schule noch rund 260000 Franken. «Realisiert wird das Projekt auf dem Im-Guss-Areal aber auf jeden Fall», sagt Andrea Willi. Die Schule zieht nämlich von ihrem alten Standort zwischen den Gleisen in Bülach weg. (Zürcher Unterländer)

Erstellt: 13.03.2019, 17:47 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Newsletter

Die Woche in der Region.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitagmorgen Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!

Kommentare

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben