Zum Hauptinhalt springen

A51 nur einspurig befahrbar, um Verkehr flüssiger zu machen

Das Bundesamt für Strassen bastelt ab Montag wieder an der A51. Eine technische Neuerung soll Staus reduzieren – ausgerechnet mit einer Reduktion der erlaubten Höchstgeschwindigkeit.

Das neue System wird wie hier auf der A6 die Geschwindigkeit dynamisch anpassen. Dadurch soll es weniger Staus geben.
Das neue System wird wie hier auf der A6 die Geschwindigkeit dynamisch anpassen. Dadurch soll es weniger Staus geben.
Christian Pfander

In den Nächten vom nächsten Montag, 13. Oktober, bis und mit dem 25. Oktober wird die A51 jeweils von 20.30 Uhr bis 4.30 Uhr auf verschiedenen Abschnitten in beide Richtungen nur einspurig befahrbar sein. Dies teilte das Bundesamt für Strassen (Astra) diese Woche mit. Betroffen ist die Strecke zwischen Zürich Nord und der Ausfahrt Kloten Süden. «Je nach Verkehrsaufkommen müssen die Autofahrerinnen und Autofahrer mit längeren Fahrzeiten rechnen», warnt das Astra vor.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.