Öffentlicher Verkehr

Ab nächstem Sonntag fahren Zug und Bus häufiger

Mit dem Fahrplanwechsel am 15. Dezember verbessert sich das Angebot im öffentlichen Verkehr – vor allem bei den Bussen. Vielerorts ändern die Abfahrtszeiten: Ein Blick auf den Fahrplan lohnt sich also.

Ab 15. Dezember kommen Nachtschwärmer aus Wallisellen und Dietlikon mit der SN8 schneller ab Zürich nachhause.

Ab 15. Dezember kommen Nachtschwärmer aus Wallisellen und Dietlikon mit der SN8 schneller ab Zürich nachhause. Bild: Archiv

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Gute Nachrichten für Nachtschwärmer in Dietlikon und Wallisellen: Der Fahrplanwechsel bringt für sie stündliche Verbindungen per Zug an Freitagen, Samstagen und Feiertagen. Dann wird ab ein Uhr morgens zu jeder vollen Stunde eine Nacht-S-Bahn von Hauptbahnhof Zürich mit Halt an allen Bahnhöfen auf der Strecke fahren.

Mit dem neuen Nachtzug ändert der Nachtbus N11 seine Route. Bisher fuhr er vom Bellevue aus nach Wallisellen, neu verkehrt er zwischen Bahnhof Oerlikon und Bahnhof Stettbach. Eine Verbesserung gibts auch für Fahrgäste, die abends ab Flughafen und Zürich fahren. Denn die S2 verkehrt neu auch ab 21.30 Uhr bis Betriebsschluss im Halbstundentakt.

Änderungen bringt der Fahrplanwechsel vor allem bei den Bussen der Region. Dies nicht zur Freude aller: In Niederhasli etwa verkehrt die Linie 535 nicht mehr über den Bahnhof. Der ZVV wollte die Buslinie auf den Bahnanschluss in Oberglatt und Steinmaur ausrichten und hat die Schlaufe zum Bahnhof Niederhasli gestrichen. Die Gemeinde hat dagegen zwar Rekurs eingereicht, doch im neuen Fahrplan ist der Bahnhof Niederhasli nicht mehr als Haltestelle aufgeführt. «Wir bedauern natürlich, dass der Bahnhof nicht mehr erschlossen wird», sagt Gemeindeschreiber Patric Kubli auf Anfrage.

In vielen anderen Gemeinden aber verbessert der Fahrplanwechsel das Angebot. Denn der ZVV will mit den Änderungen in erster Linie Engpässe während der Pendlerzeit entschärfen.

Bessere Zuganbindungen

Mit dem neuen Busfahrplan der Verkehrsbetriebe Glattal darf sich Wallisellen auf einige Verbesserungen freuen, etwa auf zwei neue Frühkurse werktags auf den Linien 771 und 772 zum Bahnhof Wallisellen und auf den Viertelstundentakt der Linie 771. Auch in Kloten wird das Busnetz ausgebaut: So erschliesst die Linie 733 das Quartier Härdlen neu auch abends und sonntags und die Linie 734 fährt sonntags bis 20.28 Uhr ab Flughafen nach Egetswil. Die Linie 732 verkehrt neu auch abends ab Egetswil, ebenso die 734.

Eine Verbesserung für die Pendler aus Dietlikon bringt der neue Frühkurs der 748 mit Anschluss auf die S8 und S14 nach Zürich. Unter der Woche fährt der erste Bus ab Hofwisen um 5.47 Uhr, am Samstag um 6.17 Uhr. Ab Nürensdorf verkehrt die Linie 658 tagsüber im Stundentakt nach Effretikon und gewährleistet dort den Anschluss auf die S3.

Einen Fühkurs um 5.39 Uhr gibt’s neu auf der Linie 762 ab Opfikon, Aublick mit Anschluss in Glattbrugg auf die S15 nach Zürich. Am Sonntag verkehrt der Bus den ganzen Tag im Halbstundentakt. Auf der Linie 765 ab Flughafen zum Bassersdorfer und Dietliker Bahnhof fährt werktags ein Kurs um Mitternacht. Und neu von 6 bis 9 Uhr im 7,5-Minuten-Takt verkehrt die 768 ab Flughafen über Glattbrugg zum Bahnhof Oerlikon. Danach alle 10 Minuten.

Bus nach Zürich-Altstetten

Auch im Furttal und in Dielsdorf bringt der Fahrplanwechsel bessere Anschlüsse an die Bahnhöfe. So gibts auf der Linie 451 ab Adlikon zusätzliche Abendkurse. Während auf der Linie 485 zwischen Buchs und Zürich-Altstetten mehr Busse verkehren, fährt die Linie 491 bereits um 5.06 Uhr ab Hüttikon zum Bahnhof Regensdorf. Wer ab Regensberg zum Bahnhof Dielsdorf fahren will, hat neu jede Halbe Stunde einen Bus.

Benutzerinnen und Benutzer der Postautos können sich ebenso auf mehr Verbindungen freuen. So fährt etwa die Linie 531 ab Bülach und Flughafen häufiger und gewährt den Anschluss auf den Regio-Express nach Zürich. Auf der Linie 510 ab Flughafen, Oberglatt, Stadel und Kaiserstuhl verkehrt das Postauto am Samstag Morgen bereits früher im Halbstundentakt.

Am Sonntag Morgen fährt ein zusätzliches Postauto zwischen Flughafen und Rümlang. Zwischen 12 und 20 Uhr verkehrt ein halbstündlicher Kurs zwischen Flughafen und Bahnhof Oberglatt. Wer mit der Linie 520 ab Flughafen, Embrach und Rorbas fahren will, kann neu in einem zweiten Postauto Platz nehmen, wenn das erste voll ist. Am Wochenende fährt die Linie 520 ab dem frühen Morgen im Halbstundentakt.

Auf weiteren Buslinien ändern sich die Abfahrtszeiten. Es lohnt sich also, einen Blick in den Online-Fahrplan auf www.zvv.ch zu werfen. Die praktischen Fahrpläne, die in jede Hosentasche passen, druckt der ZVV nicht mehr. Wer dennoch einen Ausdruck wünscht, erhält diesen bei den ZVV-Verkaufsstellen.

Erstellt: 07.12.2019, 23:35 Uhr

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles