Zum Hauptinhalt springen

Alte Diskussion um Ratssekretärin erneut entflammt

Der Gemeinderat wählte am Montag eine neue Ratssekretärin. Er tat dies zähneknirschend, denn die Ratsmitglieder sahen sich in dem Prozess ignoriert und übergangen.

Das Stadthaus habe den Gemeinderat übergangen, wurde am Montagabend im Opfiker Parlament kritisiert.
Das Stadthaus habe den Gemeinderat übergangen, wurde am Montagabend im Opfiker Parlament kritisiert.
Archiv

Dass die Gemeinderäte Roman Schmid und Sven Gretler politisch das Heu auf der gleichen Bühne hätten, davon kann man beim besten Willen nicht sprechen. Die beiden sind zwar etwa Mitte dreissig und haben je einen Sitz im Opfiker Gemeinderat. Sie politisieren aber in sich diametral gegenüberliegenden Polparteien: Schmid für die jungbürgerliche SVP, Gretler für die SP. Speziell also, dass sie sich am Montagabend im Opfiker Parlament in ihren Voten einig waren: So geht es nicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.