Zum Hauptinhalt springen

Altersheim Breiti: Nur noch zwei Externe im Rennen

Der Gemeinderat von Bassersdorf möchte, dass das Altersheim Breiti künftig nicht mehr von der Gemeinde selbst geführt wird. Stattdessen soll ein externer Anbieter den Betrieb übernehmen. Einer der Bewerber will nun nicht mehr.

Noch führt die Gemeinde Bassersdorf das Altersheim Breiti.
Noch führt die Gemeinde Bassersdorf das Altersheim Breiti.
Leo Wyden

Das Altersheim Breiti in Bassersdorf gehört derzeit zu den Gemeindestrukturen. Geführt wird es dadurch von der Gemeinde selbst. Das soll sich in Zukunft allerdings ändern. Der Gemeinderat möchte das Altersheim von einer externen Betreibergesellschaft führen lassen. Mit dieser soll eine Leistungsvereinbarung gestroffen werden.Im öffentlichen Ausschreibungsverfahren wurden inzwischen drei Bewerber ausgewählt und bewertet. Von diesen drei Bewerbern hat sich nun die Senevita AG aus dem Prozess zurückgezogen. Begründet wurde dies damit, dass sich das Unternehmen auf ihre bereits bestehenden Betriebe konzentrieren will.

Im September muss der Souverän entscheiden

Der Gemeinderat hat nach dem Ausscheiden der Senevita AG entschieden, die Verhandlungen mit der Oase Service AG, die ihren Sitz in Baar hat, sowie mit dem KZU Kompetenzzenrum Pflege und Gesundheit aus Bassersdorf zu führen. Entsprechende Gespräche sollen im März und April stattfinden. Dabei wird es vor allem darum gehen, eine Leistungsvereinbarung auszuarbeiten. Verhandelt werden dabei unter anderem die Qualität der Pflege, die Übergangsbestimmungen für die Mitarbeitenden, die Tarifstruktur, die Gebäudemiete sowie welche Mitgestaltungsmöglichkeiten die Gemeinde dabei behalten soll.

Nach den Verhandlungen wird der Gemeinderat im Juni entscheiden, welche der beiden Betreibergesellschaften er an der Gemeindeversammlung vom 18. September vorschlagen will. Dort können die Stimmbürger schliesslich entscheiden, welcher Betreiber eingesetzt wird.

red

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch