Zum Hauptinhalt springen

Auf sonntäglicher Geschenkejagd

Der offene Sonntag lockte gestern die Besucherinnen und Besucher ins Glattzentrum. Vor allem Spielsachen waren hoch im Kurs, aber auch der Bücherladen erhielt reichlich Besuch.

Mit über 90 Geschäften, 14 Restaurants und Bars und neun Millionen Besucherinnen und Besuchern pro Jahr ist das Glattzentrum eines der beliebtesten Einkaufszentren der Schweiz. Das zeigte sich auch am verkaufsoffenen Sonntagmittag. Zahlreiche shoppingfreudige Familien zog es nach Wallisellen.

Extra aus St.Gallen angefahren

Einige von ihnen kamen sogar aus angrenzenden Kantonen wie St.Gallen, Zug oder dem Aargau. So kamen zum Beispiel Miko Brügger, seine Frau Sabina Graf sowie die sechsjährige Tochter Aurora extra aus St.Gallen angefahren. In den Schweizer Kultladen Franz Carl Weber zog es besonders viele Familien und Kinder. Soraya und Brayan liessen sich von Promoter Daniel Strebler bunte Seifenbubbles zeigen. Die beiden sind in Begleitung ihrer Eltern Ivan und Jennifer Barreido gekommen. «Wir sind auf Weihnachtsgeschenksuche», so Vater Ivan.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.