Zum Hauptinhalt springen

Aus dem Ausgleichstopf gibts 545 Franken für jeden Unterländer

Für 2020 fliessen netto 131,6 Millionen Franken an Finanzausgleich ins Unterland. Pro Kopf sind das 25 Franken weniger als noch für das Jahr 2019. Und das, obschon die Steuerkraft der Region leicht gesunken ist.

193,8 Millionen Franken erhalten die 36 Unterländer Bezügergemeinden zusammen.
193,8 Millionen Franken erhalten die 36 Unterländer Bezügergemeinden zusammen.
Johanna Bossart

Im Jahr 2018 waren die Unterländer Gemeinden mit ihren Einwohnern und Firmen steuertechnisch nicht mehr ganz so finanzpotent wie noch ein Jahr zuvor: Über beide Bezirke und alle 44 Gemeinden gerechnet ist die relative Steuerkraft pro Kopf leicht gesunken, um ein halbes Prozent von 3382 auf noch 3365 Franken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.