Niederglatt

Bäckerei in vier Tagen umgebaut

Der Verkaufsraum und das Café am Hauptsitz der Bäckerei-Conditorei Fleischli AG erstrahlt im neuen Kleid. Nach 14 Jahren sei eine Auffrischung notwendig gewesen, erklärte Geschäftsführer Konrad Pfister an der Einweihung.

Die frisch renovierte Hauptfiliale der Bäckerei Fleischli haben Verkaufsleiterin Barbara Holenweg (von links), Teilinhaber Konrad Pfister und Standortleiterin Jasmin Roesenberg mit einer Feier eröffnet.

Die frisch renovierte Hauptfiliale der Bäckerei Fleischli haben Verkaufsleiterin Barbara Holenweg (von links), Teilinhaber Konrad Pfister und Standortleiterin Jasmin Roesenberg mit einer Feier eröffnet. Bild: Sibylle Meier

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Mit einer kleinen Feier am Freitagabend weihte Geschäftsführer Konrad Pfister und sein Team den Innenumbau der Bäckerei Fleischli in Niederglatt ein. Eingeladen waren die beteiligten Handwerker und die Mitarbeitenden der Hauptfiliale. «Wir fanden, dass das Erscheinungsbild der Filiale, wo zugleich auch unser Produktionsstandort ist, nicht mehr zeitgemäss ist», stellte Pfister fest.

Zusammen mit Fachleuten, dem Gründerpaar Elsbeth und René Fleischli sowie der Verkaufsleiterin Barbara Holenweg suchten sie nach Ideen, um die Kunden zu überraschen. Laut Pfister strebten die Verantwortlichen keine Totalveränderung an, denn im Sinne der Nachhaltigkeit sollten möglichst viele der bestehenden Materialien wiederverwendet werden.

Nachhaltigkeit als Kriterium

Am Sonntag vor einer Woche, unmittelbar nach Ladenschluss, wurde der Verkaufsladen und das Café ausgeräumt. Bereits am Montagmorgen begannen die Umbauarbeiten. «Zeitweise waren 15 Handwerker gleichzeitig an der Arbeit», erinnerte sich Konrad Pfister. «Jeder war bestrebt seinen Auftrag pünktlich auszuführen, denn in vier Tagen sollte der Umbau fertig sein.»

«Wir fanden, dass das Erscheinungsbild der Filiale, wo zugleich auch unser Produktionsstandort ist, nicht mehr zeitgemäss ist.»Konrad Pfister
Geschäftsführer der Bäckerei-Conditorei Fleischli

Der Nachhaltigkeit verpflichtet, wurde der Steinboden zum Beispiel nicht ersetzt, er wurde geschliffen. Ebenso wurden die Stühle nicht ausgemustert. «Es wäre ein Leichtes gewesen die Sitzmöbel kurzerhand zu entsorgen und neue zu kaufen», erläuterte Pfister. Dies wäre vermutlich günstiger gekommen, aber diesen Weg wollte Pfister ganz bewusst nicht gehen.

Stattdessen beauftrage der Geschäftsführer einen regionalen Polsterer, die Stühle neu zu beziehen. «Es entspricht unserer Firmenphilosophie nachhaltig zu arbeiten und die Materialien zu wertschätzen», erklärte Pfister. Auf den ersten Blick erinnert das neu gestaltete Café mit der gemusterten Tapete an die Gemütlichkeit eines Wiener Kaffeehauses. Sitzbänke und Stühle laden die Gäste zum Verweilen ein, Zeitungen und Zeitschriften zum Lesen. Die Platzzahl ist mit 70 gleich geblieben.

Feng-Shui miteinbezogen

Zum Neuausbau wurde zudem eine Feng-Shui Beraterin beigezogen. Feng Shui ist eine chinesischen Harmonielehre und nach dieser wurde das Innere eingerichtet. «Die Entscheidungen, welches Material in Frage kommt und wo was platziert wird, geschah in Absprache mit Fachleuten», erklärte Pfister.

«Es entspricht unserer Firmenphilosophie nachhaltig zu arbeiten und die Materialien zu wertschätzen.»Konrad Pfister

Rund 170 000 Franken liess sich das Unternehmen die Modernisierung kosten. Das Resultat gefalle den Mitarbeitenden, und auch die Gäste fühlten sich wie zu Hause in der guten Stube. «Die sanfte Renovation kommt bei den Besuchern gut an, die Reaktionen waren durchwegs positiv», sagte Pfister.

Die Filialleiterin Jasmin Rosenberg, welche den Laden und das Café seit vier Jahren führt, freut sich am modern gestalteten Arbeitsplatz. «Es liegt eine arbeitsreiche Woche hinter uns», sagte sie. «Alle waren wir topmotiviert und freuen uns nun, dass wir unsere Kunden mit dem Neuauftritt überraschen dürfen.»

Erstellt: 18.08.2019, 14:15 Uhr

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Zürcher Unterländer digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 24.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles