Regensdorf

Bestechende Kunst für die Ewigkeit

Über 100 nationale und internationale Tätowierer zeigen am Wochenende an den Ink Days im Hotel Mövenpick ihr Können. Den kürzesten Anfahrtsweg dürfte Andi Schmid vom Watter Studio Paragon haben.

Andi Schmid tätowiert das Bein seines langjährigen Kunden Roger Lienhard.

Andi Schmid tätowiert das Bein seines langjährigen Kunden Roger Lienhard. Bild: Johanna Bossart

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Roger Lienhard hat soeben eine dreistündige Sitzung bei Tätowierer Andi Schmid hinter sich. Das Bein des Kloteners ist zwar noch leicht gerötet, dennoch kann er jetzt schon sagen, dass ihm das Werk ausgesprochen gut gefällt.

Er wusste ja auch, worauf er sich einlässt, schliesslich ist er seit fast zehn Jahren Kunde im Tattoo-Studio Paragon. Abgeschlossen ist die Kunst an seinem Körper noch lange nicht. «Er hat noch viel mit mir zu tun», sagt Lienhard schmunzelnd und deutet auf den Tätowierer. Der nächste Termin ist schon fix.

«Zeichnen war schon immer mein Ding»

Seit 2001 führt Andi Schmid gemeinsam mit seinem Bruder das Studio in Watt. Ursprünglich hatte er Hochbauzeichner gelernt und darauf spekuliert, Architektur zu studieren. «Zeichnen war schon immer mein Ding», sagt er.

Anstatt in der Architektur- ist er dann aber in der Tattoo-Branche gelandet. «Hier bin ich mit Leib und Seele dabei.» Immerhin befand sich im Bauernhaus, in dem das Studio heute untergebracht ist, früher ein Architekturbüro. «Das passt doch irgendwie», meint er schmunzelnd.

Zierde, nicht Fremdkörper

Schmids Tattoo-Stil nennt sich «Black & Grey». Auffallend an seinen Werken sind die vielen Schattierungen. «Meine Tattoos sollen mit dem Körper verschmelzen», sagt er. Das Tattoo dürfe kein Fremdkörper, sondern müsse eine Zierde sein. Ihm ist es wichtig, mit dem Kunden zusammen etwas zu schaffen.

«Das Tattoo trage schliesslich nicht ich.» Schmid hat viele langjährige Kunden. «Früher hat man beim Tätowieren noch über den Ausgang geredet, heute plaudern wir über die Familie», sagt er.

Am Wochenende hat Schmid die Gelegenheit, sein Schaffen Tausenden Besuchern vorzuführen. An den Ink Days wird er aber nicht nur vor Publikum tätowieren, sondern möchte auch anderen Künstlern über die Schulter schauen. «Als Tätowierer darf man nicht stehen bleiben. Es tut gut, mal aus den eigenen vier Wänden rauszukommen und sich inspirieren zu lassen.»

Die Branche habe sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Nicht zuletzt habe sich das Equipment geändert, was heute viel filigranere Tattoos ermögliche. «Hat man früher mit einem V8-Motor gearbeitet, so nutzen wir heute einen Tesla», zieht Schmid den Vergleich zur Autobranche.

Persönliche Empfehlungen

In den letzten Jahren sei auch der Anspruch der Kunden gestiegen. «Heute kann sich jeder im Internet schlaumachen und hat viel mehr Vergleichsmöglichkeiten.» Neben den sozialen Netzwerken seien aber nach wie vor persönliche Empfehlungen immens wichtig.

Auf die «altmodische» Art ist auch Roger Lienhard auf seinen Tätowierer aufmerksam geworden. «Ich habe im Ausgang jemanden angesprochen, dessen Tattoo mir gefallen hat», erzählt Lienhard. So sei der Kontakt zu Andi Schmid zustande gekommen. Bereut habe er seine Wahl nie. Im Gegenteil: «In den letzten Jahren habe ich schon weit über 10000 Franken für Tattoos ausgegeben. Und es war mir jeden einzelnen Rappen wert», sagt Lienhard.

Die internationale Tattoo Convention Ink Days findet am Freitag von 17 bis 24 Uhr, am Samstag von 12 bis 24 Uhr und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr im Hotel Mövenpick statt. Infos sowie das Programm sind unter www.ink-days.ch zu finden.

Erstellt: 02.04.2019, 15:53 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.