Regensdorf

Bluesrock sorgt für heisse Stimmung

Im Musikclub S’Gwölb in Watt wurde die Stimmung mit Rock & Roll, Blues und Jazz angeheizt. Die Thurgauer Sängerin und Pianistin Larissa Baumann bewies mit ihrer Band die Vielfalt ihres Könnens.

Larissa Baumann und ihre Band trafen mit Klassikern aus Blues, Jazz und Rock den musikalischen Nerv des Publikums im Gwölb.

Larissa Baumann und ihre Band trafen mit Klassikern aus Blues, Jazz und Rock den musikalischen Nerv des Publikums im Gwölb. Bild: Francisco Carrascosa

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Damit Joe Cockers «Unchain my Heart» auch seine gewünschte Wirkung entfaltet, kann keine schwache Stimme an den Song ran. So passte es, dass Jazz- und Soul­sängerin Larissa Baumann mit ihrer vierköpfigen Band mit diesem Klassiker ihr Konzert letzten Donnerstag im «s’Gwölb» in Watt begann und dem Publikum einen Vorgeschmack gab auf das, was es an dem Abend noch erwarten konnte.

Im ausverkauften Keller mit dem namengebenden Gewölbe hörten die 90 Besucher einen Mix aus Jazz, Soul, Rock & Roll und Country mit bestens aufgelegten Musikern, die sich untereinander, wie es schien, blind verstehen. Giam­piero Co­lombo (Gi­tarre), An­gelo ­Signore (Piano), Lisa Scan­nell (Bass) und Hannes Würgler (Schlagzeug) gaben der Thurgauer Sängerin die ideale Basis, um ihre kraftvolle und melodische Stimme zu präsentieren.

Evergreens und Klassiker

Zu hören gab es «Walking after Mid­night», bekannt durch ­Patsy ­Cline, oder eines von Baumanns persönlichen Lieblingsliedern, «Since I Fell for You», ein Jazz-Standard von ­Buddy Johnson. Wie gut die raue starke Stimme von Giam­piero Co­lombo mit der von Larissa Baumann kontrastiert, bewies zum ersten und nicht letzten Mal «Take Me to the River» von Al Green und ­Mabon Hodges.

Da die rockige Stimmung den Zuschauern besonders be­hagte, wie die Sängerin selbst bemerkte, gab es aus dem Rock-&-Roll-Repertoire unter anderem Klassiker wie «Johnny B. Goode» von Chuck Berry oder B. B. Kings «Let the Good Times Roll». Wo Rock & Roll gespielt wird, darf Elvis­ Presley nicht fehlen. Deshalb erklang «Baby What do You Want Me to Do».

Gänsehautstimmung herrschte bei Baumanns Version von «It’s a Man’s World» von ­James ­Brown. Eine besondere Einlage war eine schwedische Ballade aus dem Film «As it is Heaven», die La­rissa Baumann am Piano solo und in Originalsprache vortrug. Wei­tere Duette waren «Here We Go Again» von Ray Charles und ­Nora Jones­ sowie eine leben­dige Country Version der Blues Songs von Sam Cooke «Bring it in Home to Me». Das Publikum klatschte und sang mit, wenn dazu einge­laden wurde, und bedankte sich für den Abend mit viel Applaus.

Eine Regensdorferin fand zum Konzert: «Es war ein sehr stimmungsvoller Abend, die Sängerin hat eine fantastische Stimme und ist sehr sympathisch.» Ihr Mann fügte hinzu: «Wir sind gelegentlich an Konzerten im Gwölb, diese sind immer unterhaltsam, und der Ort sorgt auch für eine besondere Stimmung. Und heute wars nicht anders. Die Band war wahnsinnig gut, und ihre Erfahrung und Freude an den Instrumenten kann man richtig spüren. Man will gar nicht ruhig dasitzen.»

Zusammen ist es geselliger

Larissa Baumann, die mit der Band in dieser Formation immer wieder seit acht Jahren auftritt, hat nur Positives über ihre Kollegen zu sagen: «Ich denke, dass man auch sieht, dass wir nicht nur musikalisch gut miteinander auskommen, sondern dass wir uns wirklich sehr mögen.» Seit einem Jahr ist Baumann, die auch als Solo­künstlerin auftritt, mit der Band intensiver unter­wegs: «Wir machen jetzt einige Sachen hintereinander, aber mit einer Band muss man das auch mehr suchen, als wenn man solo auftritt», gab sie zu bedenken. Dafür sei die Locker­heit auf der Bühne mit Unterstützung im Rücken für sie grösser, als wenn sie allein am Piano­ singe: «Wir machen zusammen sicher ein schwierigeres oderanderes Repertoire, aber es ist für mich trotzdem wie eine richtige Entspannung.»

()

Erstellt: 27.01.2018, 11:39 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Werbung

Branchenbox

Die wöchentliche Seite in der Printausgabe des «Zürcher Unterländer». Ihre Kontaktangaben immer online abrufbar.

Kommentare

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Zürcher Unterländer digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 24.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!