Dielsdorf

BMW hat nach Lärmklagen die Flugroute geändert

Nachdem sich mehrere Anwohner des Lärms wegen beschwert haben, lässt BMW die Werbe-Helis nun eine andere Route flügen.

Die von BMW gecharterten Helikopter fliegen nun ab dem Flughafen nach Hinwil (Symbolbild).

Die von BMW gecharterten Helikopter fliegen nun ab dem Flughafen nach Hinwil (Symbolbild). Bild: Pixabay

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das BMW Group Brand Experience Center führt vom 8. bis 18. April einen Event durch, bei dem Kunden in Dielsdorf die neusten Automodelle besichtigen können. Anschliessend werden sie mittels Helikopter nach Hinwil geflogen zum Verkehrssicherheitszentrum des TCS, das über Übungseinrichtungen wie Kurven- und Kreisbahnen mit Gleitbelag sowie Wasserhindernisse und Schleudersimulator verfügt. Dort führen Instruktoren mit den Kunden verschiedene Fahrübungen durch (der ZU berichtete am Montag).

«Wir haben darauf geachtet, dass die An- und Abflugrouten sehr schonend für die Wohngebiete in Dielsdorf sind. Da es aber Leute gab, die sich gestört fühlten, haben wir nun entschieden, die Landungen und Starts an den Flughafen zu verschieben.» Sando Kälin, Mediensprecher BMW

Nun hat BMW die Flugroute wegen Lärmklagen von Anwohnern geändert. Für die restlichen Tage werden die Kunden vom Flughafen aus nach Hinwil geflogen. Dies berichtete das SRF-«Regionaljournal» gestern. Mediensprecher Sandro Kälin sagte dem Radiosender: «Wir haben darauf geachtet, dass die An- und Abflugrouten sehr schonend für die Wohngebiete in Dielsdorf sind. Da es aber Leute gab, die sich gestört fühlten, haben wir nun entschieden, die Landungen und Starts an den Flughafen zu verschieben.» Rund 60 Flüge mit etwa 300 Kunden macht BMW beim gesamten Event. (red)

Erstellt: 17.04.2019, 09:22 Uhr

Artikel zum Thema

BMW-Kunden fliegen im Helikopter von Dielsdorf nach Hinwil

Dielsdorf Der BMW-Konzern führt während zehn Tagen einen Event für Kunden durch. Nach dem Testen der neusten Automodelle reisen sie auf dem Luftweg nach Hinwil. Nicht alle sind darüber begeistert. Mehr...

Werbung

Branchenbox

Die wöchentliche Seite in der Printausgabe des «Zürcher Unterländer». Ihre Kontaktangaben immer online abrufbar.

Kommentare