Boppelsen

Bopplisser erfreuen sich am Lichterglanz

Fünf Frauen der Kulturkommission Bopplisen haben den Auftrag des Gemeinderates umgesetzt, entlang der Otelfinger- und Regensbergstrasse eine Weihnachtsbeleuchtung zu installieren. Am Abend vor dem ersten Advent wurde sie feierlich eingeweiht.

Seit letztem Samstag wird nun auch Boppelsen von einer neuen Weihnachtsbeleuchtung in vorweihnachtliche Stimmung getaucht.

Seit letztem Samstag wird nun auch Boppelsen von einer neuen Weihnachtsbeleuchtung in vorweihnachtliche Stimmung getaucht. Bild: Leo Wyden

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die seit 2015 leuchtenden Adventsfenster sind aus Boppelsen nicht mehr wegzudenken. Nun ist noch eine neue Weihnachtsbeleuchtung hinzugekommen. Im Dorfzentrum entlang der Otelfinger- und Regensbergstrasse, erleuchten seit Samstagabend insgesamt sechs Bäume die Gehwege und Gärten. Sämtliche Bäume stehen auf Privatgrundstücken und wurden für diesen Adventszauber von deren Besitzern zur Verfügung gestellt. An den Ästen verlaufen dünne schwarze Kabel, die das ganze Jahr über darauf bleiben.

Die in einer Gemeindeversammlung gutgeheissene filigrane Weihnachtsbeleuchtung bringe «Licht in die Herzen», sagte Gemeinde- und Kantonsrätin Erika Zahler am letzten Samstagabend bei der Einweihung. Als Präsidentin der Kulturkommission würdigte sie insbesondere die Arbeit der Kulturbeauftragten. Das Frauen-Quartett mit Daniela Pfister, Tina Moser, Laura Baur und Tanja Hahn hatte Standorte evaluiert und eine Firma mit der Installation der Beleuchtung beauftragt. Ebenso wurde mit einem Elektrizitätsfachmann ein Wartungsvertrag vereinbart. «Muss ein Baumbesitzer defekte Lichtchen ersetzten oder er hat ein Problem mit der Verkabelung, kommt ein Monteur vorbei», erklärte Zahler.

Stellvertretend für die fünf Baumbesitzer, deren Bäume nun zum Erleuchten gebracht worden sind, nahm Ueli Mäder den Dank an. Die Bopplisser bekämen nun dank des gesprochenen Kredites das «Hundertfache» an kleinen Lichtern zurück, bemerkte Erika Zahler.

Eine Umfragewar ausschlaggebend

Nach einer Umfrage unter den Bewohnern Boppelsens hat der Gemeinderat die Kulturkommission beauftragt, sich um die Weihnachtsbeleuchtung zu kümmern. Nach eingehenden Recherchen und Kostenabklärungen unterbreitete diese dann dem Gemeinderat ein Kostenvorschlag, der ins Budget aufgenommen und vom Volk genehmigt wurde.

«Nein, die neue Weihnachtsbeleuchtung ist nicht wegen den Adventsfenstern zeitgleich eingeweiht worden», entgegnete Erika Zahler auf die Frage nach dem gewählten Tag der Lichteraufschaltung. Es sei ein eigenes Projekt gewesen, das nun mit dem 1. Dezember zum ersten Mal der Bevölkerung präsentiert werde und in Zukunft viel Freude bereiten soll. Einige der Bewohner würden sich sogar freiwillig an den Kosten beteiligen, indem sie die Stromrechnung für die Beleuchtung bezahlten, fügte Zahler hinzu.

Der Männerchorsingt auch Gospellieder

Dann war der Männerchor Boppelsen an der Reihe. Nach ein paar Weihnachtsliedern wie «Oh Tannenbaum» zeigte der Chor, dass er auch Gospel zu seinem Repertoire zählt. Beim Lied «Heaven is a wonderful place» klatschten die über 200 versammelten Bopplisserinnen und Bopplisser mit und folgten dem Aufruf des Dirigenten Dario Viri mitzusingen. Der einer italienischen Musikerfamilie entstammende Dirigent ist unter anderem auch Violinmusiklehrer.

Mitsingen, den ersten Advent einläuten und am kleinen Weihnachtsmarkt mit Glühwein anstossen – und das alles als ob Sterne das Dorfzentrum erhellen – das freute die Bevölkerung. Eine ältere Einwohnerin brachte die Meinung der Teilnehmer auf einen Punkt: «Mit dieser Weihnachtsbeleuchtung ist der Bevölkerung ein grosser Dienst erwiesen worden!»

(Zürcher Unterländer)

Erstellt: 03.12.2018, 16:50 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.

Kommentare

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben