Bülach

Brand in Bülacher Schulhaus

Ein Kindergarten-Container des Schulhauses Allmend fing am Dienstagnachmittag Feuer.

Aus unbekannten Gründen brannte der Container. Es befanden sich keine Personen darin.

Aus unbekannten Gründen brannte der Container. Es befanden sich keine Personen darin. Bild: PD

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Sanität, Polizei und Feuerwehr rückten am Dienstagnachmittag kurz nach 13 Uhr zum Schulhaus Allmend aus. Ein Container, der als Kindergarten genutzt wird, hatte aus bislang unbekannten Gründen Feuer gefangen. «Da sich der Brand über die Mittagszeit ereignete, war der Container während des Brandes nicht genutzt», sagt Bülachs Bildungsvorsteherin Virginia Locher. Personen wurden keine verletzt. Der Container wurden durch das Feuer derart beschädigt, dass er nicht mehr für den Unterricht genutzt werden kann. Die Brandursache wird nun abgeklärt.

Ausweichen an die Kaffeestrasse

Die betroffenen Kindergärtler werden laut Locher ihren Unterricht ab Mittwoch in einer Schulräumlichkeit an der Kaffeestrasse absolvieren. Wie lange das so bleiben wird, steht noch nicht fest. Spätestens nach den Frühlingsferien werden die neuen Kindergärten auf dem Areal des Allmend-Schulhauses bezogen werden können.

Der Leeweg musste wegen des Brandes vorübergehend gesperrt werden. Bild: Fabian Boller

Erstellt: 21.01.2020, 14:37 Uhr

Artikel zum Thema

Brand im Kindergarten ging von der Kochnische aus

Bülach Über Facebook werden zurzeit Spielsachen für den Kindergarten Allmend gesammelt. Unterdessen gibt es auch Neues zur Brandursache. Mehr...

Kommentare

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.