Zum Hauptinhalt springen

Brutvögel und Libellen aus der Höhe erspähen

Eine neue Aussichtsplattform am Mettmenhaslisee wird Spaziergängern ab Frühling den Blick aufs Riet ermöglichen. Im Moor von nationaler Bedeutung gibt es einiges zu entdecken.

Die Umgestaltung am Mettmenhaslisee ist bald vollendet. Das Moor von nationaler Bedeutung birgt vielfältige Naturschätze.
Die Umgestaltung am Mettmenhaslisee ist bald vollendet. Das Moor von nationaler Bedeutung birgt vielfältige Naturschätze.
Sibylle Meier

Am Westufer des Mettmenhaslisees treffen Spaziergänger zurzeit auf eine kleine Ansammlung von Bauvisieren. Von diesem Standort aus werden sie bald schon die Sicht auf die Moorlandschaft geniessen können. Denn hier entsteht ein kleiner Turm, um die Natur zu beobachten. «Mit der Aussichtsplattform wollen wir den Leuten etwas zurückgeben», sagt Jean-Marc Obrecht von der kantonalen Fachstelle Naturschutz. Denn durch die Wiederherstellung von Moorflächen wurde der Uferweg um 15 bis 50 Meter vom See wegverlegt. Somit wird der Einblick vom Weg aus erschwert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.