Zum Hauptinhalt springen

Buchser gestalten selber Skulpturen für ihr Dorfzentrum

Unter dem Motto «Buchs lebt» hat die Kultur­kommission eine Ausstellung von lebensgrossen Skulpturen ausgeschrieben. 25 Buchserinnen und Buchser schaffen an den Figuren, die ab dem 21. August den Dorfkern beleben werden.

Beatrice Sedleger vom Team Tennis hat einen Tennisspieler aus Maschendraht, Bällen und einem Rackett kreiert.
Beatrice Sedleger vom Team Tennis hat einen Tennisspieler aus Maschendraht, Bällen und einem Rackett kreiert.
Francisco Carrascosa

Eine lebensgrosse Figur kreieren erfordert nicht nur Fantasie, ­sondern auch handwerkliches Geschick ­– keine einfache Auf­gabe. Dennoch hat die Buchser Kulturkommission die Bevölkerung aufgefordert, beim Wettbewerb «Buchs lebt» teilzunehmen und ihre Ideen einzureichen.25 Personen haben ihre Zu­sage gegeben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.