Zum Hauptinhalt springen

Bülachs Sportelite lässt sich feiern

Sportlerinnen und Sportler aus Bülach oder von Bülacher Vereinen sorgen sowohl national als auch international immer wieder für positive Schlagzeilen. Die Stadt ehrte am Donnerstag über 20 Athletinnen und Athleten für ihre aussergewöhnlichen Leistungen.

24 Sportlerinnen und Sportler sowie eine Mannschaft wurden für ihre aussergewöhnlichen Leistungen im Jahr 2019 geehrt.
24 Sportlerinnen und Sportler sowie eine Mannschaft wurden für ihre aussergewöhnlichen Leistungen im Jahr 2019 geehrt.
Urs Brunner

Das stundenlange Training hat sich bei Lars Schlatter vom Turnverein Bülach ausgezahlt. Der 10-jährige Kunstturner erreichte an der Junioren-Schweizer-Meisterschaft im vergangenen Jahr zwei Podestplätze. Dafür wurde er am Donnerstagabend in der Sporthalle Hirslen von der Stadt Bülach geehrt. Im Kurzinterview mit Moderatorin Janine Geigele sagte das Nachwuchstalent: «Ich trainiere 20 Stunden pro Woche und nehme mir jeweils nur am Sonntag frei.» Die meiste Zeit verbringe er aber noch in der Schule. Auf die Frage, ob er sich bei jemandem bedanken möchte, antwortete der Junge mit einem entschlossenen Nein, was bei den Anwesenden für Gelächter sorgte. Doch Lars Schlatter hatte zuvor bestätigt, dass seine Eltern ihn immer unterstützen würden. Bülachs Sportvorsteher Daniel Ammann sagte denn auch: «Sportliche Erfolge sind meist nur möglich dank der Unterstützung von einem Team, das im Hintergrund hart und meist freiwillig mitarbeitet.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.