Zum Hauptinhalt springen

Dälliker Stipendiatin denkt vernetzt

Die junge Dällikerin Céline Spillmann erhielt dieses Jahr das Exzellenz-stipendium der Werner Siemens-Stiftung. Dahinter stecken viel Fleiss, grosser Wissensdurst und vor allem der Wunsch nach fächerübergreifendem Arbeiten und vernetztem Denken.

Die in Dällikon wohnhafte und aufgewachsene Céline Spillmann hat schon einiges an Fachwissen in ihrem Rucksack. Sie besitzt den Master in Rechtswissenschaften und in Informatik sowie einen Bachelor in Wirtschaftswissenschaften und ihr Wissensdurst ist noch nicht gestillt. Damit das Praktische nicht zu kurz kommt und um Geld zu verdienen, hat Spillmann neben ihren Studien immer wieder Teilzeit gearbeitet, unter anderem als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität St. Gallen, auf dem Rechtsdienst einer Bank und als Model. Jetzt nimmt sie ein weiteres Studium in Angriff: Ziel ist der Master in Statistik an der ETH Zürich mit dem Schwerpunkt Data Science.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.