Glattfelden

Das ganze Dorf soll den Geburtstag von Gottfried Keller feiern

Vom 17. bis zum 19. Mai wird in Glattfelden so richtig gefeiert. Weil man den 200. Geburtstag von Gottfried Keller würdigen will, verbindet man das Jubiläum gleich mit einem Dorffest.

Markus Lee, OK-Präsident Dorffest, und Konrad Erni, OK-Präsident 200. Geburtstag von Gottfried Keller (von links), können bei der Ausrichtung der Festivitäten auf den Rückhalt der Glattfelder Vereine und des Gewerbes zählen.

Markus Lee, OK-Präsident Dorffest, und Konrad Erni, OK-Präsident 200. Geburtstag von Gottfried Keller (von links), können bei der Ausrichtung der Festivitäten auf den Rückhalt der Glattfelder Vereine und des Gewerbes zählen. Bild: Paco Carrascosa

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das letzte Dorffest rund um Dorfstrasse und Gottfried-Keller-Strasse fand im Jahr 2012 statt. Fünf Jahre später folgte das Badifest. Das Feiern liegt den Glattfeldern also quasi im Blut. «Ich war positiv überrascht, wie viele Vereine, darunter auch neue, nun wieder mitmachen», sagt Markus Lee, OK-Präsident Dorffest. Bereits Ende 2018 hätten sich 20 Vereine und Gewerbler gemeldet. Inzwischen stehen 22 Angebote auf dem Programm, mehr als beim letzten Dorffest.

Sechs Sitzungen mit allen Vereinen habe man mittlerweile durchgeführt. «Eigentlich ist es ein Selbstläufer. Die alteingesessenen Vereine kennen die Abläufe, und jeder hat den gleichen Standplatz wie letztes Mal.» Die grosse Herausforderung sei die Logistik mit dem Mehrweggeschirr. Die Gäste bezahlen pro Teller und pro Glas zwei Franken Depot, welches bei Rückgabe zurückerstattet wird. «Dadurch gibt es wesentlich weniger Abfall, und es ist umweltfreundlich.» Die Preise für Getränke seien mit den einzelnen Anbietern abgesprochen worden. So zahlt man an jedem Stand gleich viel.

Auf die Besucher wartet ein vielfältiges kulinarisches Angebot. So gibt es bei der Jagd Glattfelden Wildsau am Spiess, beim Feuerwehrpikett-Verein und der Trachtengruppe die legendären Feuerwehrspiesse und beim Schiessverein knusprige Felchenchnusperli. Markus Lee freut sich ganz besonders auf die Rösti mit Speck und Spiegelei beim SVP-Stand. «Die Rösti wird auf offenem Feuer gebraten, und die Gäste können sich von der Politprominenz aus Kantonsrat und Nationalrat bedienen lassen.»

Kleider wie zu Kellers Zeiten

An mehreren Standorten auf dem Festgelände treten Livebands auf. Der Showeinsatz der Feuerwehr GlaStaWei am Sonntag um 13.30 Uhr wird für Furore sorgen. Wer einen Blick aus luftiger Höhe auf das Gottfried-Keller-Dorf werfen möchte, dem sei der Hebekran bei der Reformierten Kirche empfohlen. Auch für Kinder gibt es zahlreiche Attraktionen. Ein Fotobus mit Kleidern aus alten Zeiten steht bereit und lädt zum Verkleiden nach Herzenslust ein. Bei der Pfadi Rhenania und der Waldspielgruppe gibt es eine Spielstrasse und ein Harassen-Stapeln.

Konrad Erni ist OK-Präsident für den 200. Geburtstag von Gottfried Keller. Den Auftakt zu diesen Feierlichkeiten macht das Theater Kanton Zürich am Donnerstagabend vor dem Dorffest mit der Premiere des Stücks «Kleider machen Leute» für geladene Gäste. Zwei weitere Openair-Theateraufführungen für die Öffentlichkeit finden am Freitag- und Samstagabend jeweils ab 20.30 Uhr statt.

Würdigungsfeier am Sonntag

Bereits im Jahr 2016 habe der erste Kontakt mit dem Theater Kanton Zürich stattgefunden. «Ich habe damals angefragt, ob man nicht ein Gottfried-Keller-Stück, passend zum 200. Geburtstag, ins Programm aufnehmen könnte», sagt Erni. Am Samstag, 18. Mai, findet in der Reformierten Kirche um zehn Uhr eine offizielle Würdigungsfeier statt. Neben Grussbotschaften von Gemeinde und Regierung, Musik und einem Vortrag über «Gottfried Keller in Glattfelden» wird Hildegard Keller aus dem Leben des Dichters erzählen. «Ich hoffe, dass viele interessierte Besucher die Kirche füllen werden.»

Für die Besucher stehen ausgeschilderte Parkplätze an der Dorfstrasse sowie auf der Badiwiese zur Verfügung. Auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist das Festgelände gut erreichbar. Der Busbetrieb wird zudem am Sonntag im Halbstundentakt aufrechterhalten.

Erstellt: 17.04.2019, 17:02 Uhr

Artikel zum Thema

Bier zu Ehren von Gottfried Keller

Glattfelden Nächstes Jahr im Mai gibt es in Glattfelden ein Dorffest zu Ehren des 200. Geburtstages von Gottfried Keller. Aus diesem Grund ist Bierbrauer Adrian Rösti momentan dabei, ein neues Bier mit dem Namen «Göpfi» zu kreieren. Mehr...

Infobox

Das Dorffest findet am Freitag, 17. Mai, von 17 bis 2 Uhr statt, am Samstag, 18. Mai, von 11 bis 4 Uhr, am Sonntag, 19. Mai, von 11.30 bis 18 Uhr.

Weitere Informationen zu den Festaktivitäten gibt es im Internet auf www.gkeller-200.ch sowie auf www.gkz.ch.

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Werbung

Branchenbox

Die wöchentliche Seite in der Printausgabe des «Zürcher Unterländer». Ihre Kontaktangaben immer online abrufbar.