Zum Hauptinhalt springen

Das Kloten der Zukunft skizziert

Der Stadtrat hat sich Gedanken gemacht, wie Kloten 2030 aussehen könnte. Mit einem Zukunftsinstitut wurden sogenannte Megatrends eruiert und eine neue Ideenplattform installiert. Denn die Politiker setzen verstärkt auf die Mitwirkung aller.

Christian Wüthrich
Von links: Stadträtin Priska Seiler Graf, Stadtpräsident René Huber und Stadträtin Regula Kaeser-Stöckli mit dem Wimmelbild, das die Ziele der Stadt Kloten veranschaulicht.
Von links: Stadträtin Priska Seiler Graf, Stadtpräsident René Huber und Stadträtin Regula Kaeser-Stöckli mit dem Wimmelbild, das die Ziele der Stadt Kloten veranschaulicht.
PD

Regieren heisst vorausschauen, lautet ein altes französisches Sprichwort. Klotens Stadtregierung hat genau das getan. Der Ausblick reicht dabei nicht nur bis zu den nächsten Stadtratswahlen 2022, sondern weit darüber hinaus. Herausgekommen ist eine Vision, die nicht nur wortreich «Kloten 2030» umschreibt, sondern dank origineller grafischer Umsetzung auch ein Hingucker ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen