Bülach

Das Rathaus im Fokus

An den Europäischen Tagen des Denkmals kann das Bülacher Rathaus besichtigt werden.

Der Rathaussaal mit seinem Prunkstück, dem im Jahr 1673 gebauten Kachelofen.

Der Rathaussaal mit seinem Prunkstück, dem im Jahr 1673 gebauten Kachelofen. Bild: Johanna Wirth Calvo

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Am 14. und 15. September finden europaweit Tage des Denkmals statt. Sie sind ein kulturelles Engagement des Europarates und werden von diesem offiziell lanciert. Ziel ist es, in der Bevölkerung das Interesse an Kulturgütern und deren Erhaltung zu wecken. Interessierte sind zu Führungen, Atelier- und Ausgrabungsbesichtigungen, Exkursionen sowie weiteren Veranstaltungen eingeladen.

Als einzige Unterländer Gemeinde beteiligt sich Bülach an den Tagen des Denkmals. Dort kann das das 1637 errichtete Bülacher Rathaus besichtigt werden. Hier wurde nicht nur Gericht gehalten, sondern im geräumigen Keller auch der lokale Wein gelagert. Als besonderes Schmuckstück gilt der Rathaussaal mit schwerer Nussbaumtüre und ausserordentlich reichen Beschlägen. Fester Bestandteil des Raumes sind die bunten Wappenscheiben. Das raumbeherrschende Prunkstück des Saales ist jedoch zweifellos der 1673 von Hans Heinrich Graf (1635 - 1696) erstellte achteckige Turmofen mit den Fayence-Malereien von Heinrich Pfau (1642 - 1719). Im Rathaussaal finden heute die Trauungen statt. Alle zwei Wochen tagt dort der Stadtrat. In der übrigen Zeit dient er als Sitzungszimmer.

Führung und Vorführung «Wir freuen uns, dass sich die Stadt Bülach bereit erklärt hat, gemeinsam mit der Kunsthistorikerin Johanna Wirth Calvo und dem Glasmaler und Kunstglaser Antony Christen ein Programm mit speziellen Einblicken zu ermöglichen», sagt Cornelia Daftarian von Standort Zürcher Unterland. Das diesjährige Thema «Farben» bringe auch aktuelle Fragen aufs Tapet: Wie prägen Farben die Schweizer Baukultur? Oder wie beeinflusst die laufende Revision des Raumplanungsgesetzes die Farbgebung im öffentlichen Raum? Zusätzlich zu den beiden Führung wird in Bülach am 14. September eine praktische Demonstration der Glasmalerei angeboten.

Erstellt: 05.09.2019, 10:52 Uhr

Die Führungen

Die Führung findet am Samstag, 14. September, um 11 und 13.30 Uhr statt und dauert rund eine Stunde. Treffpunkt ist das Bülacher Rathaus. Anmelden kann man sich im Internet oder telefonisch www.zuercherunterland.ch, Telefon 044 860 16 73.

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles