Zum Hauptinhalt springen

Das sind vier der spannendsten Maturaarbeiten an der Kanti Bülach

Chatbots, Hologramme, Raumfahrten und sogar die Gesichtsrekonstruktion eines Menschenvorfahren. Die diesjährigen Maturandinnen und Maturanden überzeugten durch ihre Kreativität und ihr technisches Können.

Astrit Abazi
Alexander Benninger rekonstruierte das Gesicht des Homo floresiensis
Alexander Benninger rekonstruierte das Gesicht des Homo floresiensis
Sibylle Meier

Hollywoodfilme sind einfach gestrickt. Wollen sie zeigen, wie stark ein Protagonist ist, lassen sie ihn ein Auto stemmen. Ist die Heldin oder der Held aber besonders intelligent, ist nichts effektiver als die sogenannte «Science Fair», eine Art Forschungsausstellung, an der Jugendliche ihre eigenen Projekte ausstellen können. Neben vielen weniger eindrücklichen Projekten hebt sich dann eine Person mit einem atemberaubenden Experiment von der Masse ab und lässt die Zuschauerinnen und Zuschauer mit offenem Mund zurück.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen