Zum Hauptinhalt springen

Das vielfältige Fest im Oberdorf überzeugt durch viele Höhepunkte

Das Oberdorffest lockte mit etlichen Attraktionen und Höhepunkten Tausende Besucher an. Die Organisatoren scheuten keine Mühe, den kleinen und grossen Gästen ein vielfältiges Fest zu bieten.

Das Säulirennen ist einer der grossen Höhepunkte am Oberdorffest in Embrach. Noch ruhen sich die Teilnehmer vor dem grossen Rennen aus.
Das Säulirennen ist einer der grossen Höhepunkte am Oberdorffest in Embrach. Noch ruhen sich die Teilnehmer vor dem grossen Rennen aus.
Balz Murer
Nachdem die Besucher die Renn-Säuli begutachtet hatten, hiess es, die Namen des potentiellen Siegers aufzuschreiben...
Nachdem die Besucher die Renn-Säuli begutachtet hatten, hiess es, die Namen des potentiellen Siegers aufzuschreiben...
Balz Murer
Bei musikalischer Begleitung lässt sich gleich noch schöner Feiern.
Bei musikalischer Begleitung lässt sich gleich noch schöner Feiern.
Balz Murer
1 / 15

Kaum war das «Wettbüro» am Samstagnachmittag geöffnet, strömten Kinder und Erwachsene auf die Erlebniswiese, um beim Säulirennen auf das schnellste Tier zu setzen. Jedes der zehn Rennschweinchen trug eine Startnummer, welche ein einheimisches Geschäft aus dem Embrachertal repräsentierte. Die zwölfjährige Nina und ihre Freundin Tabea, elf Jahre, aus Freienstein schauten sich die Borstentiere genau an und tippten schliesslich auf Säuli Nummer vier. «Nummer vier sieht fit aus, deshalb traue ich ihm Gewinnchancen zu», begründete Nina ihre Wahl.Die Spannung stieg, das Publikum versammelte sich erwartungsfroh der Rennstrecke entlang. Dann setzten die sportlichen Tiere zum rund 30 Sekunden dauernden Rennen an. Lange führte die Nummer acht, doch auf den letzten Metern setzte sich Schweinchen Nummer zwei an die Spitze und machte sich als Erstes über den Futtertrog her. Während sich die einen Zuschauer freuten, waren andere enttäuscht. Dennoch war in allen Gesichtern Heiterkeit zu erkennen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.