Zum Hauptinhalt springen

Der Bachelor unter den Kaninchen – und das Täubchen dazu

Über Neujahr kommt es in Rümlang zum Treffen der Kleintiere. An der zweiten Glattal und Unterländer Kaninchen- und Taubenausstellung zeigen die Züchter ihre schönsten Exemplare. Hühner dürfen allerdings nicht mitmachen – wegen der wieder herrschenden Vogelgrippe

Daniel Hinnen, der OK-Chef der Ausstellung, inmitten einiger seiner über 200 Tiere in Rümlang.
Daniel Hinnen, der OK-Chef der Ausstellung, inmitten einiger seiner über 200 Tiere in Rümlang.
Balz Murer

Im Fernsehen wird in einer Endlosschlaufe die Qualität des Bachelors als Hahn im Korb beurteilt. Da lässt sich Rümlang nicht lumpen: über Silvester und Neujahr küren die Preisrichter den schönsten Rammler des Kantons. Gleichzeitig wird auch die Miss Zürich unter den Tauben prämiert. Dies im Rahmen der für alle Interessierten kostenlos zugänglichen, zweiten Glattal und Unterländer Kaninchen- und Taubenausstellung. Die Ausstellung wird vom Verein Kleintiere Rümlang (KTR) durchgeführt. Wie der Präsident des Organisationskomitees, Daniel Hinnen, erklärt, werden im Schulhaus Worbiger über 400 Tiere gezeigt – etwa 300 Kaninchen und 130 Tauben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.